Sonntag, 1. April 2012

[geListet] ►Quak des Monats - März 2012




The same procedure as every month...


Abgetaucht in:

Geangelt:
  • Norman, Ina - AvaNinian: Erstes Buch || Rezensionsexemplar
  • Oliver, Lauren - Pandemonium || Geschenk
  • Ward, J.R. - Lover Mine || Geschenk

Pegelstände: 
  • SUB: -11+3 = 111
  • ABC-Nachnamen: +3-> 11/26
  • ABC-Titel: +2 -> 8/26
  • ABC-Vornamen: +3 -> 9/26
  • BackToOffline-Challenge:  182/365 Tage
  • Englisch-Challenge: 1/1
  • Reading-Challenge: 14/55
  • SUB-Abbau-Extrem:
  • Wälzer-Challenge: +3 -> 7



Im März habe ich es dann doch des öfteren ab und an ganz gerne verdrängt, dass ich eigentlich über Unistoff brüten sollte und so komme ich auf einen relativ ordentlichen Seitenschnitt. Aber wirklich Feuer und Flamme war ich leider bei keinem der Bücher. "Lover Mine" von J.R. Ward hat meine Erwartungen an John Matthews Geschichte zwar erfüllt und auch "Keturah" von Martine Leavitt war toll. Nur wollte mich bei beiden Büchern diese gewisse Begeisterungswelle, die mich fortschwemmt und alles andere vergessen lässt, irgendwie nicht packen. Der kam "Der Geschmack von Apfelkernen" mit seiner wunderschönen Erzählung noch am nächsten, aber auch dieses Buch hat sich irgendwie nicht eingebrannt. Von Jodi Picoult will ich gar nicht erst anfangen... Ich vermisse bisher einfach noch das Buch, das mich packt und auch mit der letzten Seite nicht wieder loslässt . Aber das Jahr ist ja noch jung und es hätte diesen Monat sicher schlimmer kommen können. Besser als Wahrscheinlichkeitstheorie war meine Lektüre allemal.
Auch challengetechnisch kann ich nicht klagen. Ja, richtig gelesen: ICH HABE DEN ABBAU-EXTREM IM MÄRZ GESCHAFFT!! Wenn das mal nicht eine Runde Großbuchstaben wert ist! Ihr erinnert euch? Keine Bücher kaufen, keine Bücher leihen, keine Bücher anfordern etc. Und weil ich einmal zwar einen schwachen Moment, aber keinen Geldbeutel hatte und beim zweiten Mal die ME-Kiste nicht mehr da war, habe ich doch tatsächlich durchgehalten! Ich kann es immer noch kaum glauben und es ist mir nach wirklich harten 31 Tagen ein absolutes Rätsel, wie ich letztes Jahr 100 Tage buchkauffrei geblieben bin... Aber hauptsache geschafft. Hach, ich könnte schnurren vor Zufriedenheit . Und ich bin ganz überrascht, wie viele Wälzer bei mir zusammenkommen, obwohl ich die nicht gezielt aussuche.
Und im April? Aus den erhofften zwei freien Wochen wird nun wohl Uni sei Dank doch nichts. Aber solange ich noch vorlesungsfreie Zeit habe, möchte ich zumindest noch einige Hardcover lesen, auf die ich mich schon seit einer gefühlten Ewigkeit freue. Vielleicht kann ich auf die Ostertage sogar eine kleine Lesenacht einrichten, das wäre super! Alles in allem sollte es ein entspannter Büchermonat werden, denn im Abbau-Extrem habe ich mir ganze drei erlaubte Buchkäufe verdient. Das sollte zu schaffen sein! Auch wenn der erste schon eingelöst wurde... Davon abgesehen sagt der Lesewetterfrosch eine Mini-LR zu "Das verlorene Symbol" von Dan Brown an und was der April sonst noch bereit hält, wird man sehen.


Kommentare:

  1. Meinen Glückwunsch zur bestandenen Challenge! :D Die war wirklich hart, da darfst Du definitiv stolz auf Dich sein. ;)

    Im April erscheint auch der neue Julie James (um genau zu sein MORGEN!). :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich freu mich auch wie ein Keks ^^

      Ich weiß ;o) Aber mir fehlen ja immer noch einige alte, also brauch ich das Buch noch nicht. (Man muss sich das nur lange genug einreden) Was natürlich nicht heißt, dass ich nicht sehr auf deine Meinung zum Buch gespannt bin! Du hast es ja wahrscheinlich shcon vorbestellt, oder :)?

      Löschen
  2. Wow, Hut ab, dass du die März-Aufgabe geschafft hast! Ich habe da ja schon im Vornherein aufgegeben . . . nun im April bin ich aber wieder mit von der Partie.
    Oh, ein Buch von Jodi Picoult war dein Flop . . . "Die Wahrheit der letzten Stunde" kenne ich aber noch nicht.

    lG Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ein paar Mal war es auch denkbar knapp. Aber ich saß meistens am Schreibtisch und bin nicht in die Nähe von Buchläden gekommen, das war mein Glück. Im April will ich auch nochmal so weit wie möglich abbauen, damit ich im Mai dann ohne schlechtes Gewissen sündigen kann ;o)

      Ich kannte bisher nur "Neunzehn Minuten" von der Autorin und das hat mir sehr gut gefallen. Dem hier merkt man wie ich finde an, dass es älter ist (Schreibstil, Figuren) und mit dem Thema konnte ich leider überhaupt nichts anfangen. Ich gebe Frau Picoult aber noch nicht auf, zwei Bücher von ihr dümpeln noch im SuB.

      Löschen
    2. Welche hast du denn noch auf dem SuB? 19 Minuten ist mein Lieblingsbuch von ihr. Ich habe wohl noch drei andere Bücher von ihr gelesen.
      Ich habe ihr grad auf meinem Blog noch geantwortet . . . Du hast recht, irgend etwas stimmt mi Bloglovin bei mir nicht. *grml*

      lG Favola

      Löschen
    3. Ich habe noch "Bis ans Ende aller Tage" und "Beim Leben ihrer Schwester" ungelesen im Regal stehen. Ich hoffe mit den beiden habe ich mehr Glück! Hast du schon eines davon gelesen?

      Ich habe dir auch nochmal geantwortet. Habe das Problem auch leider nur bei deiner Seite :(

      lG zurück

      Löschen
  3. Ich habe bis jetzt andere Bücher von Jodi Picoult gelesen: "Schuldig", "Zerbrechlich" Und "Zeit der Gespenster". "Beim Leben ihrer Schwester" ist ja wohl fast das bekannteste ihrer Bücher.
    Ich habe eben noch einen Blog gefunden, bei dem Bloglovin die Artikel nicht aktualisiert . . . Mal schauen.
    Ich habe grad gesehen, dass du "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" am Lesen bist. Wie gefällt es dir bis jetzt?

    lG Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke dir die Daumen, dass sich das Problem mit Bloglovin bald klärt. Ist ja wirklich doof wenn du im Reader nicht mehr angezeigt wirst :/
      Bei "Frl Smillas Gespür für Schnee" bin ich noch hinundher gerissen. Auf der einen Seite finde ich Smilla aus Hauptcharakter sehr faszinierend und die Handlung gefällt mir auch. Aber ab und an ist es ziemlich zäh und auch gerne mal etwas verwirrend. Ich bin auf Seite 359 und sehr gespannt, wie das Ganze aufgelöst wird.

      Löschen
  4. Na Hallo, das bestehen der März Challenge ist aber wirklich ein paar Großbuchstaben wert. Ich habe schon gleich in der ersten Woche verkackt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den März auch nur durchgehalten, weil ich weiß, dass ich im Mai (ME-Verkauf mit Mengenrabatt bei Thalia *pfeif*) so richtig sündigen werde ;-)

      Löschen
  5. Glückwunsch zur bestandenen März-Aufgabe! Bei mir hat es wieder nicht geklappt. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Witzigerweise bin ich kurz davor, an der April-Aufgabe zu scheitern. Man sollte ja meinen, nach einem buchkauffreien Monat würde man mit drei erlaubten Büchern durchkommen... Zählst du Rezi- und Gewinnspielexemplare eigentlich dazu?

      Löschen