Freitag, 22. Mai 2015

[Teichgeflüster] ► Gute Vorsätze bloggen nicht



Ihr Lieben... 

Dieser Post fällt mir wirklich schwer, aber er ist schlicht, ergreifend und längst überfällig. Ich bin müde. Sehr, sehr müde. Und wo ich es mir während des Studiums in so einer Situation gerne auf einem teichinternen Seerosenblatt bequem gemacht habe, da zieht es mich im Moment so gar nicht mehr gen Bloggerwelt. Ich mag nicht mehr rezensieren, ich mag nicht mehr posten, ja nicht einmal die Veröffentlichung meiner Statistiken reizt mich gerade und das ist die ultimative Sturmwarnung. So gut gemeint meine Vorsätze auch waren, zur Umsetzung fehlt mir zur Zeit einfach der gewisse Funke, der für mich das Bloggen immer zu etwas Besonderem gemacht hat. Deshalb bleiben die Sonnenschirme hier fürs erste zugeklappt bis teichextern einiges geklärt, organisiert und umgesetzt wurde. Und bis ich wieder das habe, worum es hier doch eigentlich geht: Freude!

Die AAdS-Challenge werde ich natürlich noch in den Hafen manövrieren, aber die nächste Expedition wird erst mit Verspäterung starten. In diesem Sinne wünsche ich euch bis auf Weiteres alles, alles nur erdenklich Gute! Bleibt mir froschig-frisch und bis bald!


Kommentare:

  1. Manchmal ist das so. Mach dir mal keinen Kopf. Nimm dir deine Auszeit und ich hoffe, dass die Lust zu schreiben und zu rezensieren bald wiederkehrt. :)
    Ich wünsche dir alles Gute und eine schöne Zeit.

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Im ersten Moment dachte ich "Schade", aber eigentlich kann ich dir gut nachfühlen. Ich weiss, wie das ist. Deshalb schau einfach erst einmal zu dir und mach das, worauf du Lust hast und dir Spass macht. Irgendwann kommt die Freude am Bloggen vielleicht wieder zurück?
    Ich werde jedenfalls brav am Teichrand sitzen und warten :)
    *knuff*

    AntwortenLöschen
  3. Ach, mach dir keinen Kopf, solche Zeiten gibts. Es kann ja nicht immer Sturm und Flut geben, manchmal ist es eben auch Windstill und es herrscht Ebbe. Also, geniess die Zeit auf deinem Seerosenblatt ;) Und ich warte auf dich bis du wieder in den Teich hüpfen magst und wieder kräftig Wellen schlägst *gg*

    Ich bleib dir hier sicher erhalten, hab ich mich doch immer gut unterhalten, ammüsiert und informiert gefühlt.

    Liebe Grüsse und bis hoffendlich irgendwann wieder mal
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. :,( Ich bin ziemlich traurig, weil ich wirklich WIRKLICH gerne immer vorbei geschaut habe. Aber was sein muss, muss eben sein. Vielleicht wird es dir irgendwann zu trocken und dann willst du wieder ganz schnell in den teich zurück? Ich kleiner Leserfisch bleibe jedenfalls weiterhin im Teich :).

    Die Challenge ist wirklich einzigartig! ich bin dir sehr dankbar, dass du sie noch zu Ende bringt. Das müsstest du nicht ♥. Danke :)

    AntwortenLöschen
  5. Auch von mir: Schade! Aber ich kann das sehr gut nachvollziehen, hab ja auch schon die ein oder andere kleinere und auch eine größere Auszeit hinter mir. Manchmal ist das Leben einfach zu anstrengend, als das man groß Lust zum Bloggen hat. Ich hoffe aber natürlich, dass du wieder zurückkommst!

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe immer gerne bei dir auf dem Blog gestöbert - ich fand deine Posts immer sehr erfrischend und musste oft lachen und schmunzeln. Und dass ich deine Challenge sehr mochte, weisst du sicherlich. Darum sage auch ich "schade", kann aber verstehen, wenn du erstmal eine Pause brauchst - und ich sage bewußt Pause, denn ich hoffe sehr, dass du beizeiten wiederkommst! Und solange werde ich hier am Teichufer sitzen und warten. :-)

    Alles Gute und ganz herzliche Grüße!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ich schließe mich dem "Schade" der anderen an. Aber nimm dir so viel Zeit wie du brauchst und wenn du wieder Lust und Zeit hast, dann freue ich mich auf neues von dir. ;)

    AntwortenLöschen
  8. Es tut mir so Leid das zu hören, aber mir ging es ja nicht anders und ich habe grade erst eine kleine Auszeit hinter mir. Zwar nur eine Kleine, aber schon die hat mir sehr gut getan - kein Wunder, dass du auch mal Zeit für andere Dinge brauchst. Und es kann so herrlich entspannend sein mal nicht an den Blog zu denken. Vor allem, wenn dir das eh schon keine rechte Lust mehr gemacht hat und bevor es endgültig zur Verpflichtung wird ist es immer besser die Notbremse zu ziehen. Ich hoffe du bleibst nicht zu lange verschollen und die Freude kommt zurück! Die Bloggerwelt würde nicht mehr die Gleiche sein ohne dich.
    Viele liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann deine Entscheidung auch nachvollziehen. Ich wünsche dir nun die nötige Ruhe und wenn du wieder Zeit und Lust hast, dann blogge wieder. Hoffentlich kommst du bald wieder, denn deine Posts habe ich immer sehr gemocht und sehr gerne gelesen.
    Liebe Grüße und ein fester Drücker
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Geht mir so wie den vielen vor mir - ich wünsche dir alles erdenklich Gute und nimm dir einfach die Zeit, die du brauchst... Natürlich hoffe ich sehr, dass du irgendwann wieder die Muse hast in deinen Seitenteich zurückzukehren, denn deine Art zu schreiben werde ich sehr vermissen.

    AntwortenLöschen