Sonntag, 21. August 2011

[geChallenget] ► Forbettering Frosch´s English



Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? Wo die Otto-Normal-Libelle mit beschwingtem Flügelschlag direkt auf einen Buchladen zusteuert, nur um mit leichterem Geldbeutel und volleren Tüten wieder herauszukommen, da hat frosch es deutlich schwerer. Oder redet sich das zumindest ein. Bei der Verteilung von Selbstbeherrschung und Mäßigung an Kaulquappen hatte ich mich definitiv kein zweites Mal angestellt und dementsprechend braucht es jetzt jede Menge Staudämme, um ein Ausufern meines SuBs (wie zum Beispiel letztes Jahr...) zu verhindern. Mit Buchkauflimit, SuB-Abbau-Plan, monatlicher Bücherbudgetgrenze, "Schneller lesen als kaufen" etc. war ich bisher auch recht erfolgreich, decken sie doch wirklich nahezu jede noch so kreative Ausrede meinerseits mit einem lauten "NEIN!" ab. Ja- nahezu jede .
Es ist ja nicht so, als hätte mein SuB nichts zu bieten. Aber zu wissen, dass ich praktisch keine Bücher kaufen darf... Da kann man mir gleich erklären, dass ich mich die nächsten Wochen von Grünkern und Hirse zu ernähren habe und die sprichwörtliche geladene Pistole daneben legen . Ein Schluppfloch musste also her und siehe da, es ward gefunden!

Englische Bücher.

Mit was könnte man sich den Kaufrausch kontrollierten Anbau besser schön reden, als mit Lernzuwachs? Und es ist ja wirklich so, dass meine Englischkenntnisse seit dem Abi, nun ja, nicht eben besser geworden sind. Also nehme ich mir vor, jeden Monat ein Buch auf Englisch zu lesen. Und da mein SuB diesbezüglich fast nichts hergibt, muss ich dann eben ein bisschen bestellen. Welch ein Jammer . Romantasy-Reihen, ich komme angehüpft!!!

Forbettering Frosch´s English:

  • 2011 August: "Amy & Roger´s Epic Detour" // M. Matson
  • 2011 September: "Lover Enshrined" || J.R. Ward
  • 2011 Oktober: "Just The Sexiest Man Alive" || J. James
  • 2011 November: "Anna Dressed in Blood" || K. Blake
  • 2011 Dezember: "Lover Avenged" || J.R. Ward
  • 2012 Januar: "Practice Makes Perfect" || J. James
  • 2012 Februar: "Delirium" || L. Oliver
  • 2012 März: "Lover Mine" || J.R. Ward
  • 2012 April: "Pandemonium" || L. Oliver
  • 2012 Mai: "The Replacement" || B. Yovanoff
  • 2012 Juni: "Something About You" || J. James
  • 2012 Juli: "Lover Unleashed" || J.R. Ward
  • 2012 August: "Possess" || G. McNeil
  • 2012 September: "Another One Bites The Dust" || J. Rardin
  • 2012 Oktober: "The Assassin´s Curse" || C.R. Clarke
  • 2012 November: "Nicola & The Viscount" || M.Cabot  
  • 2012 Dezember: "Girl of Nightmares" || K.Blake   


Kommentare:

  1. Ha - ich habe es gesehen! Eine Ausrede: FAST kein englisches Buch auf den SUB!

    Hey, aber ich bin gespannt, wie es dir ergeht. Vor etwa einem Jahr habe ich mir vorgenommen, auch abseits des Romances Bereiches mehr auf englisch zu lesen. Jetzt habe ich auf meinem SUB mindestens 50 englische Bücher aus liegen, die keine Romances sind. Gelesen habe ich vielleicht eines?
    Aber ich bin überzeugt, das das bei dir gaaanz anders sein wird. :)

    AntwortenLöschen
  2. @Hermia: Stimmt ;) Aber "Amy & Roger´s Epic Detour" lese ich gerade und damit gehört es ja eigentlich nicht mehr zum SuB *pfeif*

    Ich bin auch gespannt, wie das laufen wird. Ich hatte mir etwas ähnliches schon einmal vorgenommen, bin aber kläglich gescheitert... Aber mittlerweile gibt es sooo viele Reihen, die ich (meistens wegen schauderhaften deutschen Cover) gerne auf Englisch lesen würde, das muss einfach klappen :)

    AntwortenLöschen
  3. Als Anglistik M.A. interessiert sich das A&O besonders für deine Bücher die das Froschenglisch forbetterten. Interessiert mich sogar so sehr, dass ich scrolle, bis ichs finde. Aber falls Frau Frosch eine kleine Fleißaufgabe nicht scheut: Würdest du die besprochenen Bücher verlinken? *mit den Teichaugenklimper* :) Thanx a billion (in advance) ... das A&O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liest du dann eher auf Englisch als auf Deutsch? Respekt! Ich bin schon froh, wenn ich mit meinem Abi-Englisch einigermaßen durch die YAs komme ^^"
      Fleißaufgaben scheue ich eigentlich nicht, nein *lach* Aber ich habe zugegeben gar nicht zu allen Büchern eine Rezi verfasst. Falls es eine gibt, dann findest du sie auf alle Fälle im Rezi-Index. Im Moment nimmt mich die Uni zeitlich ziemlich ein, aber wenn es da wieder etwas ruhiger zugeht, dann kann ich dir Bücher auch verlinken. Und für den Moment kann ich dir auf alle Fälle schon mal ALLES von Julie James empfehlen :)

      Löschen
  4. yap, wenns im original englisch-sprachige bücher sind, dann les ich sie lieber auf englisch. viel lieber :) dann ists .. njoaa, eben original, geht weniger verloren. zum beispiel lieb ich von jasper fforde "the eyre affair", dessen protagonistin "thursday next" heißt (und die in das buch "jane eyre hüpft, um dort zu ermmitteln. saugut und urkomisch - wenn man jane eyre gelesen hat). das heißt auf deutsch "der fall jane eyre" ... schon im titel geht also viel wortwitz verlorn ...
    uhje ich fange an zu schwafeln ;)

    und einfach auf die rezi-liste klicken. hätt ich ja auch mal draufkommen können *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir darfst du immer (und sehr gerne) schwafeln ;o) Es stimmt aber wirklich, dass bei den Übersetzungen viel verloren geht. Bei 0815-Lektüre macht das nicht viel aus, aber ich mag gerade die Autorin, deren Schreibstil irgendwie besonders ist. (Siehe zum Beispiel besagte Julie James, herrlicher Witz!) Und das ins Deutche zu übernehmen wird entweder zu wenig versucht oder funktioniert oft auch einfach nicht. Das ist dann einfach nur schade :/

      Im Zweifellsfall immer die Rezi-Liste :o) Aber ich werde die Bücher bei Gelegenheit trotzdem mal verlinken.

      Löschen