Dienstag, 13. November 2012

[geLesefuttert] ► Mini-SuB: Klar zum Entern #10













Gebt mir eine Bücherliste zum Abhaken und ich visiere den siebten Froschhimmel an. Ich liebe das Aufstellen von Mini-SuBs! Vertane Lesezeit? Vielleicht. Aber Hege und Pflege meiner unzähligen Listen ist mir eine Herzensangelegenheit und mit dieser hier könnt ihr meinen geplanten Enter-Kurs verfolgen. Habt ihr schon Bücher davon gekapert? Hat es sich gelohnt, oder sollte die Durchhalte-Schokolade griffbereit sein? Über eure persönlichen Kreuze auf der Schatzkarte freue ich mich immer.



>>Kein Alibi<< (S.Brown) Das Ende der Glückssträhne bei AAdS, Frau Browns ältere Bücher schwimmen einfach nicht auf meiner Wellenlänge.

>>The Assassin´s Curse<< (C.R.Clarke) Bei MissBookiverse gesichtet gehabt: Piraten & magische Assassinen in orientalischem Setting, ich musste es einfach haben! Ein Wort: toll!!! (Rezi folgt)

 
>>Kinder des Judas<< (M.Heitz) Plan B für die Halloween-Lesenacht war ein echter Überraschungshit. So lobe ich mir Vampire nach alter Schule *hrhrhr* (Rezi folgt)

>>Die Eule von Askir<< (R.Schwarz) Der Einzelband hätte eigentlich vor das Finale von "Das Geheimnis von Askir" gehört, war aber auch mit gespoilertem Ende schön zu lesen.

>>Im Feuer der Nacht<< (N.Singh)  Ich habe einfach eine Schwäche für die dunklen Typen solcher Serien und hatte mich extremst auf Clays Geschichte gefreut.


Kommentare:

  1. Huhu :)
    Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich schon mal was kommentiert habe, aber ich verfolge dein(en?) Blog schon länger und... hallo :) Tja, mir ist eigentlich nur gerade *zufällig* aufgefallen, dass du Solange die Nachtigall singt liest und...mach dich auf was gefasst, ich persönlich fand es noch heftiger als den Märchenerzähler... was nicht heißen soll dass es nicht gut war :)
    LG, Tete

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Doch, dein Name denkt mir. Ich bin mir fast sicher, dass du dich schon mal per Kommentar zu Wort gemeldet hast :o)
      Ich hoffe, du spielst mit "heftiger" nict auf die Bootshausszene aus dem Märchenerzähler an? Insgesamt fand ich das Buch nämlich richtig klasse und mochte Antonia Michaelis Stil sehr. Nur diese Szene... Ich hoffe wirklich, dass mir so etwas hier erspart bleibt :/ Umso neugieriger machst du mich gerade! Die ersten 40 Seiten sind schon mal zauberhaft *_*

      LG, Kermit

      Löschen
    2. Da kann ich so nicht viel mehr zu sagen, ohne zu spoilern, aber ich habe, als ich den Kommentar geschrieben habe, eigentlich nicht an die Bootshausszene gedacht :)
      Ich meinte das mehr so... wie drückt man das aus... es ist einfach ein Buch, das einem nachhängt, und naja, keines, das man mit gutem Gewissen jedem Jugendlichen in die Hand drücken kann. Wobei das wirklich keine Anspielung auf den Märchenerzähler sein soll, es sind meiner bescheidenen Meinung auch zwei sehr unterschiedliche Bücher, schon durch die jeweiligen Orte, an denen sie spielen...
      LG, Tete :)

      Löschen
    3. Jetzt bin ich beruhigt :) Ich hatte das so verstanden, dass du das "heftig" auf eine bestimmte Szene beziehst. Aber ich habe jetzt das dritte Kapitel gelesen (falls du dich noch erinnerst, Jari und Jascha im Wald mit dem Nebel) und ich glaube ich weiß, was du mit "nachhägen" meinst. Antonia Michaelis halt <3 Aber du hast Recht, für zarte Seelen ist das Buch nicht unbedingt geeignet. Mir geht es nach 60 Seiten schon an Nerven und Nieren und ich denke die "richtigen" Enthüllungen kommen erst noch.
      Die Schauplätze kann man wirklich nicht vergleichen. Der Wald des Nachtigall-Buchs ist einfach zauberhaft mit seiner Atmosphäre. Hach, ich will weiterlesen!

      LG Kermit :o)

      Löschen