Sonntag, 11. November 2012

[geSUBsumpft] ► Darf es etwas mehr sein?



Seit ich es innerhalb von nicht einmal zwei Jahren geschafft hatte, meinen SuB von etwas über Eins auf etwas arg über Einhundert zu katapultieren, versuche ich mich wirklich ernsthaft in Selbstbeherrschung. Ehrlich! Da wird gerechnet, geregelt und geräumt und einmal im Jahr bekommt die buchschnappwütige Froschzunge  sogar für die halbe Ewigkeit von 100 Tagen gnadenlos den Knoten verpasst, um den Untiefen des SuB-Sumpfes wieder Herrin zu werden. Damit ernte ich so manchen ungläubigen Blick im Bekanntenkreis: "Wieso verbietest du dir denn so lange das Kaufen?", werde ich ganz entsetzt und fassungslos gefragt. Diese glücklichen Unwissenden, deren größer Stapel ungelesener Bücher aus den wöchentlichen Werbeblättchen diverser Supermarktketten bestehen dürfte... "Weil es nötig ist.", kann  ich dann nur zur Antwort geben. Denn so relativ erfolgreich ich mich auch den größten Teil des Jahres über zusammenreiße, heißt es eben auch alle November wieder: Leinen los und auf in Richtung Bücherflohmarkt! 

So auch dieses Jahr und hach, war das wieder schön ! Ich weiß, ich sollte es nicht so großartig finden, dass das Zweistellige schon wieder fürs Erste außer Reichweite ist... Aber verfischfuttert soll ich sein, wenn mich diese Ausbeute für gerade knapp 10€ glücklich macht!


Eis und Schatten (Sarah Ash) Nicola & the Viscount (Meg Cabot) Jonathan Strange & Mr Norrell (Susanna Clarke) Denn keiner ist ohne Schuld (Elizabeth George) Gefährliche Geliebte (Haruki Murakami) Die Feuerreiter ihrer Majestät1-3 (Naomi Novik) Verlorene Seelen (Nora Roberts) Wie ein Licht in der Nacht (Nicholas Sparks) ♠ Maria, ihm schmeckt´s nicht (Jan Weiler)

Zugegeben, zwischenzeitlich hatte ich knapp das Vierfache an Büchern in den Armen (ihr glaubt gar nicht, was diese bunten aufklappbaren Stoffkörbe an Gewicht stemmen können!) aber irgendwann wollten die Korbhenkel dann doch den Dienst versagen. So wurden es nach mehrmaligem Aussortieren unter Tränen und Gebrüll diese wunderschönen Perlen: u.A. der neuste Sparks, eines der zwei mir noch fehlenden HCs um Inspector Lynley (!) und mein ersten Murakami. Dann noch drei neuwertige Bücher von Naomi Novik, die jemand wohl versehentlich in die Kinderabteilung gepackt hatte. Ratet, wer in genau dieser Ecke stand, um Bücher auszusortieren und sie dabei zufällig entdeckt hat?

Lange Rede, kurzer Sinn: das Paradies war es vielleicht nicht, aber es kam ihm verdammt nahe ! Und jetzt wird wieder abgebaut...


Kommentare:

  1. Wie hat dir der Murakami gefallen? Habe diesen wunderbaren Autor auch durch "Gefärliche Geliebte" kennen gelernt! Seine Bücher sind absolut spitze! Du musst auf jeden Fall auch NAOKOS LÄCHELN, KAFKA AM STRAND und HARD BOILED WONDERLAND lesen!!!
    LG, Leseratte Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand das Buch wirklich gut. Für die volle Anzahl Frösche war mir das Ende zu unbefriedigend. Nicht einmal, weil es offen war, aber irgendwie... Hat mir noch etwas gefehlt. Trotzdem solide vier Frösche und ich werde auf alle Fälle noch andere Bücher von ihm lesen! Eine Freundin von mir ist begeisterter Murakami-Fan und hat mir auch schon einiges empfohlen :)

      LG, Kermit

      Löschen