Freitag, 30. Mai 2014

[geSUBsumpft] ► Happy, happy SUB-Day!



Es ist schon eine Weile her, aber Verwandte und Bekannte gleichermaßen hatten sich vehement geweigert, mir auch nur noch ein einziges weiteres Buch zu schenken. Das muss ungefähr zu der Zeit gewesen sein, als mein SuB-Sumpf sich zum ersten Mal über der 100er-Marke eingependelt hatte. Damals bin ich - naiv, liebe Kermit, naiv! - noch auf die zugegeben nicht unbedingt glorreiche Idee gekommen, man könne seinen SuB doch im wahrsten Sinne des Wortes stapeln, damit man ihn - naiiiv, liebe Kermit, so unglaublich naiv! - auch ja nicht vergisst. Ihr könnt euch vorstellen, wie meine Umgebung reagiert hat, als ich ihnen zum Geburstag eine Wunschliste mit Büchern präsentiert habe. Für alle, die heute noch kein Koffeein hatten: Es gab alle möglichen Geschenke, aber Seiten hatte nur ein Taschenkalender. Nun gut, Not macht erfinderisch und aus der SuB-Quappe wurde ein Profi-Frosch! Man sollte gar nicht glauben, wie viel Wahres in "Aus den Augen, aus dem Sinne." steckt. Hhrhrhr... Muhahaha!

Kaum ist mein SuB ordentlich eingeräumt, schon denkt man hier, ich hätte all diese Bücher auch tatsächlich schon gelesen. Oder redet sich das zumindest ein. Vielleicht hatte man auch einfach nur Erbarmen oder mein konstantes, eifriges und sehr schrilles Quengeln hat endlich ausreichend genervt. Auf alle Fälle darf ich hiermit stolz präsentieren:

  • Arthur Conan Doyle - "Sherlock Holmes: The Valley of Fear" 
  • Stephen Erikson - "Das Spiel der Götter: Die Gärten des Mondes"
  • Christoph Marzi - "Das wundersame Leben der Faye Archer"
  • Kai Meyer - "Phantasmen"
  • J.R. Ward -  "Lover at Last"
Ist das großartig, oder ist das großartig?! Eine Freundin schwärmt schon eine gefühlte Ewigkeit von "Das Spiel der Götter": Episch sei es und komplex und toll und - gutes Argument - im Gegensatz zu "Das Lied von Eis und Feuer" abgeschlossen. Auch auf "Das wundersame Leben der Faye Archer" bin ich sehr neugierig. Nach einer begeisterten Rezension ist das Buch mit Anlauf in den Wunschbrunnen gehüpft und ich bin gespannt, was mich erwartet. Muss die "Uralte Metropole" eben noch etwas länger warten. Auf "Lover at Last" freue ich mich natürlich schon wie ein Keks - Qhuinn und Blays! Qhuinn und Blay!! - und "Phantasmen" spricht ebenfalls für sich.

Weil ich aber mit so vielen neuen Seiten für den Teich gar nicht gerechnet hatte, gab es provisorisch noch von mir und für mich Munition im Kampf gegen die Serien-Schwemme:

  • Justin Cronin - "Der Übergang: Die Zwölf"
  • Celia Friedman - "Magister: Die Seelenkriegerin"
  • Jennifer Rardin - "Jaz Parks: Bitten To Death"
So schön kann das Froschleben sein! Und das war erst der Anfang...


Kommentare:

  1. Ich sag doch die ganze Zeit, es ist viel besser den SuB ins Regal einzuräumen zu all den Serien, wo die Bücher auch hingehören! Ich finds schrecklich, wenn ich die ungelesenen Bücher so auf einen Blick sehen würde. Aber leider hat das bei meiner Familie trotzdem noch nicht geholfen und ich bekomme weiterhin keine Bücher geschenkt ;) obwohl so offensichtlich gar nicht ersichtlich ist was gelesen und was ungelesen ist. Aber hey, wenn man sich meine Neuzugänge ansieht dann schaff ich das auch ganz alleine mit dem Bücherkaufen und brauche keine familiäre Unterstützung. Vielleicht ist es da auch besser, wenn sie sich zurück halten *g* Das sind bei dir aber wirklich tolle Neuzugänge geworden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile habe ich mit mir selbst den Kompromiss, dass auch die ungelesenen ins Regal kommen, aber hinter die gelesenen. Ich habe also von jedem Genre einen Block SgB und SuB. Weil meine lieben Mitmenschen aber größtenteils selbst nicht lesen, ist ihnen das wohl noch nicht aufgefallen ;)
      Ich kriege das auch ganz gut alleine hin mit dem SuB-Zuwachs *g* Aber Bücher geschenkt bekommen macht soo Spaß! WuLi-Bücher sind immer toll, aber richtig schön finde ich "Überraschungs"-Geschenke. Wenn man einfach ein Buch bekommt, weil der/die denkt, es könnte einem Gefallen- das finde ich klasse <3 Zumal ich da auch schon ganz tolle Schätze bekommen habe, die ich mir selbst eher nicht gekauft hätte.

      Löschen
  2. Mir werden trotz MegaSuB immer wieder Bücher geliehen... die ich dann in letzter Sekunde lese, um nicht ganz doof dazustehen. Aber geschenkt bekomme ich auch praktisch nix mehr. Fies, das. Nur, weil man ein Regal mit ungelesenen Büchern hat heißt das doch nicht, dass man nicht mehr gerne liest :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du schön gesagt! Meine Mutter stellt auch gerne Fragen wie "Wann willst du das denn alles lesen?", aber darum geht es ja nicht! Sie würde vermutlich auch nicht erst einkaufen, wenn überhaupt nichts mehr zu Essen im Haus ist...
      Leihen tue ich schon lange nichts mehr. Ich habe mittlerweile das "Ich muss das HABEN"-Syndrom entwickelt und wenn du dir meinen SuB anschaust, dann klappt das auch ohne Leihgaben ganz gut mit dem Aufbau O=) Wenn ich auch noch leihen würde... Oh je xD

      Löschen
  3. Geht mir genauso wie Melanie - ich habe schon Jahre keine Bücher geschenkt bekommen außer von mir selbst oder von meiner Schwester, die die Büchersucht versteht :D Da hilft auch nicht, dass ich meine nicht gelesenen mit den gelesenen in die gleichen Regale stelle... Irgendwie bin ich viel besser in Selbstbetrug als sonst irgendjemand ;)
    Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Spaß mit deinen Neuzugängen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube im Selbstbetrug sind die meisten von uns Meister ;) Ich bekomme die Buchgeschenke mittlerweile wohl auch eher, weil z.B. meine Eltern mich büchertechnisch inzwischen (zu Recht xD) ohnehin als hoffnungslosen Fall abgestempelt haben. Sie wissen auch, dass ich immer dann besonders nett bin, wenn ich mal wieder Papas Bauhilfe für ein neues Regal brauche ;-)
      Danke, den werde ich hoffentlich haben ^^

      Löschen
  4. Ich habe ja ein ganz eigenes Sub Regal ^^ da ich zum Geburtstag schon seit Jahren nur noch Geld geschenkt bekomme, stellt sich bei mir die Frage gar nicht ob meine Verwandtschaft mir Bücher schenken würde. Ich glaube aber schon :D Moment warte, eine Person gibt es doch die mir zum Geburtstag oder zu Weihnachten öfter mal ein Buch schenkt und zwar meine Schwiegermutter xDD

    Ich glaube "Das Spiel der Götter" muss ich mir auch mal anschauen. Wo ich doch gerade so im High Fantasy Fieber bin :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube mir würde ein Regal gar nicht reichen xD Ich habe die SuB-Bücher auf die jeweiligen Genre-Regale verteilt und da kommt doch einiges zusammen... *hust*
      Das Geld kannst du ja dann in Bücher umwandeln ^^ Meine Schwiegereltern in Spe wissen nur, dass ich "gerne lese". Welche Ausmaße das annimmt, das werden sie noch früh genug erfahren wenn sie zum ersten Mal meine Regale sehen ;)

      Ja, bitte! Das muss richtig, richtig gut sein! Der Einstieg ist wohl nicht ganz so einfach, weil die Welt sehr komplex ist. Aber besagte Freundin (seeehr anspruchsvoll ^^) ist schwer begeistert und ich empfehle dir die Reihe jetzt einfach auch schonmal weiter ^^

      High-Fantasy ist toll!

      Löschen
  5. Ich stelle meine ungelesenen Bücher ja in ein Regalfach. Ja, das passt da noch einigermaßen rein, mein SuB ist nicht so riesig. Da muss man dann wissen, dass das die ungelesenen sind, sonst fällt's gar nicht auf. ;-)

    Büchergeschenke sind aber toll, gerade, wenn es nicht welche sind, die man sich eh selber gekauft hätte. Aber auch Wunschbücher lese ich noch lieber, wenn ich sie mit bestimmten lieben Menschen in Verbindung bringe, die sie mir geschenkt haben. :-)

    Das "Spiel der Götter" muss ich mir glaube ich auch mal näher angucken - ich hab schon so lange keine Fantasy mehr gelesen - und in der Onleihe gibt's das auch, sehr praktisch.

    Oh, und ich werfe dir zu guter Letzt noch ein Stöckchen in den Teich - *platsch*: http://windsprecher.blogspot.de/2014/06/tagstockchendings-wie-viel-liest-du.html Kannst du beantworten, musst du aber nicht. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "In ein Regalfach", das waren noch Zeiten *g* Ich hatte meinen SuB ganz am Anfang wörtlich genommen und ihn erst auf dem Schreibtisch, dann auf dem Boden gestapelt. Als es aber SuBs wurden, habe ich die Bücher irgendwann auf meine Regale verteilt.

      Das hast du schön geschrieben! Geht mir genauso: Ich verbinde auch meine Wunschbücher gerne mit jemandem, der sie mir geschenkt hat. "Das Buch habe ich von XY" bekommen hört sich einfach schöner an, als "Bei XY gekauft" und hat irgendwie mehr Charme, finde ich.

      Ja, das solltest du dir auf alle Fälle anschauen. Ich habe es zwar noch nicht gelesen, aber meine Freundin ist bei High Fantasy sehr anspruchsvoll und wenn du komplexe Geschichten magst, dann kann ich die Empfehlung weitergeben :)

      Nach dem Stöckchen tauche ich gleich, dankeschön :) Ich bin gerade mal wieder zeitlich durch die Uni arg eingespannt, aber ich schaue es mir auf alle Fälle an.

      Liebe Grüße,
      Kermit

      Löschen