Donnerstag, 21. August 2014

[geListet] ► Quak des Monats: Juli 2014














Abgetaucht:


 ♠ Bücher: 6
 ♠ Seiten: 3.360
 ♠ Tages-Ø: 108 Seiten
 ♠ Frosch-Ø: 3.0
 ♠ Top: Herrin der Lüge (K.Meyer)
 ♠ Flop: Lover At Last (J.R.Ward)


Herrin der Lüge (Kai Meyer)
Zeit deines Lebens (Cecelia Ahern)
♠ Incarceron (Catherine Fisher)
Lover at Last (J.R. Ward)
♠ Magier der Nacht (Marion Z. Bradley)
♠ Das Verhängnis (Joy Fielding)



Pegelstände: 

♠ SuB: +2-6 = 147
AAdSChallenge:
SuBAbbauExtrem:
Wälzer: +3 > 13
Weltenbummler: +Türkei | +0 Kontinente
ABC-Nachnamen: +2 >18
♠ ABC-Titel: +1 >16
♠ ABC-Vornamen: +0 >12



Geangelt:        
  1. "Sapphique: Fliehen heißt Leben" (C. Fisher) | RE
  2. "Skylark: Der Eiserne Wald" (M.Spooner) | RE



"Weitere drei Tage gut gemacht! Ich werde richtig übermütig, denn hier ist er: Der erste Quak zum vergangenen Monat in der ersten Hälfte des neuen Monats seit... Nun ja, zu lange *hust*  .", hätte ich gerne geschrieben bzw. hatte ich sogar schon geschrieben. Aber eine hinterhältige Erkältungswelle hat mir einen Strich durch die Pünktlichkeitsrechnung gemacht und siehe da, wir neigen uns wieder einmal dem Monatsende entgegen. All zu viel gibt es ohnehin nicht zu berichten. Ich lese recht viel, ich rezensiere recht wenig. Ich kündige euch viel an, ich blogge davon wenig. Es ist zum Davonhüpfen! Könnte bitte jemand meiner inneren Schweinekröte in den Allerwertesten treten? Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten und bis dahin strafe ich mich einfach selbst mit meiner Buchwahl. Da war zum einen "Lover at Last" von J.R. Ward, das mich unbeschreiblich enttäuscht hat. Meine Frustration habe ich auch schon zu Buchblubb gebracht, daran dürft ihr euch die Tage noch erfreuen. Mit schlechten Büchern kann ich meistens leben, aber wenn es um "meine" Serien geht, dann hört der Badespaß auf ! Auch von "Das Verhängnis" hatte ich mir mehr versprochen, nachdem ich "Lauf, Jane, lauf!" von Joy Fielding so genial fand. Die neuen Bücher der Autorin scheinen wohl nicht mehr so pralle zu sein? Zu guter letzt ist dann noch "Magier der Nacht" von Marion Zimmer Bradley gefloppt. Bestimmt nicht die schlechteste Lektüre für Leute, die gerne eine Zusammenfassung der ersten drei Bände und ausuferndes "Böööse Nazis, bööö~öööse Nazis" bestreuselt mit dem Pseudo-Leid der amerikanischen Nicht-Kriegs-Jahre hätten, für mich aber ein einziger (und drei viel zu lange Monate währender) Kampf . "Incarceron" von Catherine Fisher hat mir da schon besser gefallen und auf ein paar Autoren ist ohnehin fast immer Verlass: Cecilia Aherns "Zeit deines Lebens" war sogar als Hochsommer-Weihnachtslektüre richtig schön (Planschbecken folgt) und last but not least hat der Meister den Monat dann wieder einmal gerettet: "Herrin der Lüge" von Kai Meyer war soo gut! Sooo gut !! Wieso tut das Buch so, als sei es ein langweiliger historischer Roman? Es ist so viel mehr! Buchblubb folgt und bis dahin: LESEN!!

In Sachen Froschkarate kann ich an dieser Stelle endlich mal wieder extrem die Korken knallen lassen, denn - YAY -  ich habe Monatsziel und Monatsaufgabe beim "SuB-Abbau Extrem" geschafft! Ist das zu fassen? Außerdem ist die zweite Abbau-Expedition der "Anti-Age dem SuB"-Challenge in den Hafen eingelaufen, aber Details, Missionsbericht und Ausbeute wird es in einem separaten Beitrag geben. Ganz nebenbei habe ich auch noch einen buchischen Abstecher in die Türkei gemacht und konnte damit ein weiteres Land für die Weltenbummler-Challenge sammeln. Ich bin immer noch baff, wie dolle ich in den USA hänge, wenn ich mich nicht gerade durch Fantasywelten lese!

Da der August eigentlich auch schon wieder gelaufen ist und es mit meinen Vorsätzen zur Zeit ohnehinein ein bisschen hapert, spare ich mir die an dieser Stelle. Nicht, dass ich euch z.B. die alles verändernde neue Kategorie zum dritten Mal in Folge ergebnislos ankündige *hust* Stattdessen gibt es eine demütige Verbeugung vor allen, denen die amphibische Stippvisite auf ihren Blogs in letzter Zeit gefehlt hat oder denen deren Fehlen zumindest aufgefallen ist. Wie gesagt: Killerkombination aus Zeit- und Motivationsmangel...Aber Bloglovin sei Dank wird nichts vergessen und ich komme hoffentlich bald wieder ausgiebigst vorbeigeschwommen! Bis dahin eine schöne (Lese-)zeit .


Kommentare:

  1. Hiho Kermit :D

    Herrin der Lüge ist wirklich herrlich, ich habe es schon vor einigen Jahren (2x) und sehr geliebt :) Hab mal ein Interview darüber gelesen mit Kai Meyer, der Verlag wollt einfach historischer Roman drauf pappen und der Inhalt war da eher egal xD

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Misty!

      Noch ein Fan <3 Hach, es war wirklich so toll!
      Das klingt irgendwie sehr nach Verlag *lach* Finde ich ja nicht so prickelnd, aber in Zeiten des "Die Wanderhure"-Hype und wie sie alle heißen, ist das vermutlich nicht die schlechteste Verkaufsstrategie. Dann hätten sie sich aber auch mit dem Cover mehr Mühe geben können *hust*

      Ich habe das Buch bestimmt auch nicht zum letzten Mal gelesen. Kennst du "Die Göttin der Wüste"? Das fand ich auch super.

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen