Samstag, 25. Oktober 2014

[geListet] ► Quak des Monats: September 2014













Abgetaucht:
 ♠ Bücher: 6
 ♠ Seiten: 2.465
 ♠ Tages-Ø: 82 Seiten
 ♠ Frosch-Ø: 3.8
 ♠ Top: Phantasmen (Kai Meyer)
 ♠ Flop:-


Phantasmen (Kai Meyer)
In drei Tagen bist du wieder tot (Kelly Meding)
Trigger (Wulf Dorn)
♠ vergissdeinnicht (Cat Clarke)
♠ Der Krieg der Kinder (Maxime Chattam)
♠ Der Teufel trägt Prada (Lauren Weißberger)



Pegelstände: 

♠ SuB: +6-6 = 144
AAdSChallenge:
SuBAbbauExtrem:
Wälzer: +0 > 15
Weltenbummler: + Spanien | +0 Kontinente
ABC-Nachnamen: +0 >18
♠ ABC-Titel: +1 >17
♠ ABC-Vornamen: +2 >15


Geangelt:        
  1. "Silver Linings" (M. Quick) | Gekauft
  2. "Hohelied" (K. Scholes) | Gekauft
  3. "Lobgesang" (K. Scholes) | Gekauft
  4. "Sündenfall" (K. Scholes) | Gekauft
  5. "Vollendet" (N. Shusterman) | Gekauft
  6.  "Im Hause Longbourn" (J. Baker) | RE



Wie war das mit Hochmut und Fall? Was hatte mich mir im September nicht eifrig auf die Schulter geklopft, dass mein Monatsquak noch in der ersten Hälfte online gegangen ist und nun? Aber wie meistens habe ich fantastische Ausreden. Hat jemand zufällig ein bisschen Freizeit im Angebot? Ich würde eine doppelte Portion mit extra Frischluft nehmen . Das tolle Herbstwetter draußen darf ich nämlich von der falschen Seite der Fensterscheibe aus genießen und wenn ich dann irgendwann bei Nacht und Nebel doch noch nach Hause komme, dann ziehen mich nach neun, zehn, elf (...) Stunden pausenloser Uni-PC-Arbeit keine zehn Flusspferde mehr an den Laptop. Schade, dass Blogspot noch keine automatische Bleistift&Papier-zu-Arial&Post-Konvertierung eingeführt hat. Langer Quak, kurzer Sinn: ich hänge gnadenlos hinterher. Mit Rezensionen, Beiträgen, Blogrunden, FBM-Berichte lesen... Aber dafür bin ich immerhin ganz gut zum Lesen gekommen und von "Der Teufel trägt Prada" abgesehen, bei dem einfach nichts an Meryl Streep als Miranda Priestly heranreicht, abgesehen, kann ich mich nicht beschweren. Zu "Phantasmen" und "Trigger" - beides klasse Bücher - wird es noch Buchblubbs geben (Jaja, die froschigen Versprechungen *hust*) und zum Rest vielleicht ein Planschbecken. Ich muss dringend meine Rezi-Quote polieren. "In drei Tagen bist du wieder tot" war richtig geniale Urban-Fantasy mit einem tollen Konzept, einer toughen Heldin und - ihr werdet es nicht glauben - Gestaltwandlern, die schlicht und ergreifend die Bösen waren und blieben. Gut für mich, schlecht für die Reihe. Denn wo Werwesen nicht wahlweise zum Kuscheltierchen oder Horizontalspielzeug der Heldin taugen, da wird in den meisten Fällen einfach nicht weiter übersetzt. Oder kommt mir das nur so vor?

Challengetechnisch habe ich mich im September ganz ordentlich gehalten. SuB-Abbau ist zwar wie üblich für Anfänger, aber immerhin habe ich den Pegelstand gehalten und habe für AAdSUB die Glücksfee, das Extra-Buch UND den Uropa gelesen! Tschakka Außerdem kann mein innerer Weltenbummler-Lesefrosch nach "Phantasmen" nun auch Spanien als besucht notieren. Könnte also alles viel besser schlimmer sein.

Und da der Oktober auch fast schon wieder gelaufen ist, spare ich mir an dieser Stelle längere Ausführungen. Es gäbe ohnehin nicht viel zu quaken, denn zur FBM hat es mir leider nicht gereicht und damit ist eigentlich alles gesagt. Der einzige Lichtblick in diesem Monat wird wieder die alljährliche Halloween-Lesenacht bei Pizza und Keksen Obst und Karotten im Büchertreff, auf die ich mich schon froschkeksmäßig freue .
Und bei euch?


Kommentare:

  1. Von den Bewertungen her gesehen hattest du ja einen tollen Monat! Hach, das gibt so viel her, wenn man bei der Buchauswahl ein gutes Händchen hat und die Bücher einen dann begeistern können.

    Bei dir wird es aber auch nicht ruhig. Ich würde es dir so gönnen einfach mal zwei oder drei Wochen nichts tun zu müssen und einfach nur entspannen zu können. Die Uni ist ja leider sehr Energie- und Zeitraubend :( ich hoffe, es ist irgendwann in nächster Zukunft Besserung für dich in Sicht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hatte im September wirklich ein glückliches Händchen! Ein richtiges Highlight war zwar nicht dabei, aber dafür haben sich die Flops auch rar gemacht und ich war praktisch dauerhaft gut unterhalten. So macht das Lesen Spaß ^^

      Freizeit ist für Anfänger ;) Aber bald ist es geschafft!! Dann kann ich hoffentlich endlich mal die gefühlten tausend Rezis aufarbeiten, die noch ausstehen...
      Ich bewundere da wirklich dein Zeitmanagement. Du liest viel, postest viel, hast ein Berufs(Uni?)- UND ein Privatleben, Respekt *_*

      Löschen
    2. Frag mich aber bitte nicht wie ich das schaffe ^^ seit diesen Monat arbeite ich neben der Uni auch wieder, aber dafür ist mein letztes Semester an der Uni relativ ruhig und ich mache nur noch Spaßvorlesungen ;) alles was ich haben muss ist nämlich erledigt und ich brauche 'nur' meine MA Arbeit schreiben. Aber frag lieber nicht wie es da ausschaut ^^ irgendwie geht sich aber alles aus...

      Löschen