Samstag, 25. Juni 2011

[geSUBsumpft] ►Panem, die Erste!



Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele Eigentlich sollte ich ja nicht. Und eigentlich wollte ich ja auch gar nicht. Aber auch, wenn ich (mal wieder) frei von fast jeder Schuld bin, hat mein SUB (mal wieder) einen gestiegenen Pegelstand vorzuweisen.
Nach einem Ebay-Marathon und jeder Menge über Bord geworfener Vorsätze, hatte ich endlich den Zuschlag- nur um an einen der ganz schnellen Verkäufer zu geraten... Ich mag Menschen, für die das Aktualisieren des Sendestatus offensichtlich überbewertet wird. Ohne also zu wissen, ob meine Zahlung überhaupt angekommen ist, wurde mein Blick zum Briefkasten mit jedem Tag ein bisschen fiebriger. Man gehört ja nun nicht unbedingt zu der allergeduldigsten Sorte . Aber bevor ich den Postboten endgültig vergrault habe (Ich schwöre, er hat jeden Tag etwas misstrauischer in Richtung Küchenfenster geschaut, obwohl er mich hinter dem Vorhang eigentlich nicht sehen konnte), hatte er gestern Erbarmen .
Zwar steht das Buch im Moment noch bei einigen vielen Geschwistern in einem SUB-Abteil meiner Regale, aber das ändert sich hoffentlich bald! Ich werde es in einer Mini-LR im Büchertreff lesen und sowohl auf die Leserunde, als auch das Buch an sich freue ich mich schon wahnsinnig! Ich habe schon sooo viele Empfehlungen dazu bekommen und vom Klapptext her scheint es absolut mein Geschmack zu sein. Und es wertet mein Bücherregal optimisch definitiv nochmal auf! Hach, ich freu mich so .



Suzanne Collins - Tödliche Spiele (Die Tribute von Panem #01)
Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus seinen Trümmern ist Panem entstanden, das sich in zwölf Distrikte teilt und von einer unerbittlichen Regierung geführt wird. Alljährlich finden dort besondere Spiele statt- eine Art Wettstreit, der über das Fernsehen im ganzen Land ausgestrahlt wird und für den jeder Distrikt zwei Jugendliche zu stellen hat. Die Regeln sind einfach und grausam: Es darf nur einen Überlebenden geben. Als ihre kleine Schwester ausgelost wird, meldet sich die sechzehnjährige Katniss, ohne zu zögern, an ihrer Stelle, und an der Seite des gleichaltrigen Peeta nimmt sie den Kampf ums Überleben auf. Sie beide wissen, dass es nur einen Sieger geben kann. Allerdings scheint das Peeta nicht zu kümmern, denn er rettet Katniss das Leben. Vielleicht sind seine Gefühle ihr gegenüber doch nicht nur gespielt, um das Publikum vor den Bildschirmen für sich einzunehmen. Katniss weiß nicht mehr, was sie glauben darf- und vor allem nicht, was sie selbst empfindet.


Kommentare:

  1. Liebste Kermit,

    Deine Seite ist einfach nur herrlich! :D Habe mich mal eben durch einige Beiträge von Dir gelesen und durfte schon mehrmals herzhaft lachen. ;) Hier komm ich definitiv öfter her!

    Beim Lesen von Panem wünsche ich Dir ganz viel Spaß, ich gehöre auch zu denjenigen, die die Bücher einfach grandios fanden! ;) Du wirst garantiert Deinen Spaß haben!

    LG!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    hab mir Panem nun auch gekauft, bzw ertauscht. Irgend wie kommt man an dem Hype mal wieder nicht vorbei und spannend klingt es ja auch ;)

    AntwortenLöschen
  3. @Steffie: Vielen Dank! Freut mich sehr, dass dir mein Tüpel gefällt :-) (Ja, ich werde gerade rot) Noch jemand, der Panem toll findet; das MUSS einfach gut werden.

    @NieOhneBuch: Stimmt, an dem Hype kommt man irgendwie nicht vorbei. Bei mir hat es auch nur so lange gedauert, weil ich eigentlich ein mehr-oder-minder-Kaufverbot habe. Aber anlässlich der LR musste ich es mir jetzt traurigerweise doch kaufen ;-)

    AntwortenLöschen