Mittwoch, 15. Juni 2011

[Teichgeflüster] ► Detaillierteres Bewertungssystem



Man schaut ja auch immer ein bisschen über den Teichrand und bei meiner Jagd auf neues Lesefutter bin ich bei verschiedenen Blogs auf detaillierte Bewertungssysteme gestoßen. Da wurden dann nicht nur die obligatorischen "x von 5" Sterne vergeben, sondern noch alles Mögliche bewertet: Inhalt, Spannung, Aufbau und vieles, vieles mehr! Und das hat mir so gut gefallen, dass ich in einer Spontan-Aktion heute Nacht mein Bewertungssystem ebenfalls erweitert habe .

Das Grundgerüst in Form der eins bis fünf Frösche bleibt dabei erhalten. Aber zusätzlich werde ich noch einige Aspekte im Detail bewerten. Denn mir ist es in letzter Zeit immer wieder passiert, dass zwei Bücher mit gleicher Gesamtnote teilweise überhaupt nicht miteinander auf eine Stufe zu stellen waren. Das eine hatte vielleicht trotz langweiliger Handlung tolle Charaktere. Und bei einem anderen Buch war dafür der Schreibstil bezaubernd, während ich die Hauptdarstellerin gerne mit Kopf voraus in die ewigen Teichgründe geschickt hätte. Außerdem setzt ja auch jeder Leser seine Schwerpunkte anders. Deshalb hoffe ich, dass ich euch so einen etwas besseren Einblick verschaffen kann. .

Für Anregungen, Kritik und Heiratsanträge bin ich natürlich immer offen und dankbar.


Bewertung im Detail

♥♥♥♥♥|| ♥♥♥♥♥♥ || ♥♥♥♥♥ || ♥♥♥♥ || ♥♥♥♥♥ || ♥♥♥♥♥

Inhalt: Idee & Umsetzung (Kreativität, Logik, Spannung, Überraschungen etc.)...
Atmosphäre: Stimmung, Umsetzung des Genres...
Charaktere: Gestaltung, Originalität, Glaubwürdigkeit, Beziehungen...
Sprache: Stil, Humor, Anspruch...
Aufmachung: Cover(!), Buchrücken, Gestaltung der Seiten...
Lesespaß: selbsterklärend


Kommentare:

  1. Hmm, über so eine detaillierte Bewertung habe ich anfangs auch nachgedacht, dann aber schnell verworfen. Auf der einen Seite toll, um auf manche Dinge etwas mehr eingehen zu können, auf der anderen Seite frage ich mich, was mache ich, wenn mir bei der Rezension dann zu einem Punkt überhaupt nichts einfällt? Ich glaube ich bleibe erstmal bei meinem Standard. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Vor dem Problem stand ich auch. Ich wollte ursprünglich ein, zwei andere bzw. mehr Sachen bewerten. Aber da ist mir bei einigen Büchern auch nichts dazu eingefallen. Deshalb habe ich etwas speziellere Sachen wie "Spannung" weggelassen und schaue mal, wie es mit dieser Auswahl klappt.

    AntwortenLöschen
  3. Dein Bewertungssystem kommt mir irgend wie sehr bekannt vor ;)

    Hab es mittlerweile aber auch wieder aufgegeben und "verpacke" es wieder in Textform direkt in der Rezi.

    AntwortenLöschen
  4. War es deine Seite, bei der mir das so gefallen hatte? Mein Gedächtnis lässt mich gerade im Stich ^^" Wenn ja, dann ist es hoffentlich okay, wenn ich das übernommen habe?! Bei mir ist es eigentlich auch schon im Text mit drin, aber gut :-)

    AntwortenLöschen
  5. Jepp, letztes Jahr hatte ich das bei meinen Rezis dabei.
    Ist aber kein Problem ;) soooo kreativ ist es nun auch nicht und ich habe es mit Sicherheit auch unbewusst woanders gemopst.
    Schaut hier doch ganz gut aus :)

    AntwortenLöschen
  6. Dann bedanke ich mich an der Stelle ganz herzlich, für die Anregung :)

    AntwortenLöschen