Freitag, 27. Januar 2012

[geQuakt] ►Neulich am Teichrand... #4



... oder warum Schokolade für Anfänger ist.



Vorsätze. Hören sich immer wieder toll an, haben aber leider einen entscheidenden Nachteil: Um sich nicht komplett zum Clownsfrosch zu machen, sollte man sie länger als zwei Wochen durchhalten. Das klang auch am ersten Januar (bei geschlossenen Buchläden und weit weg von Flohmärkten) noch durchaus machbar! SuB-Abbau Extrem. SuB-Abbau Extrem! SuB-Abbau EXTREEEM!!! So lautete das Mantra, tschakka! Viel lesen, nichts kaufen- großartiger Plan für den Januar. Zumindest bis zum zweiten, denn da ging es los mit den Versuchungen und seither ist es wirklich wie verhext. Winterschlussverkauf bei Thalia (wann gibt es schon den neusten Dan Brown als mängelfreies Hardcover für 2.99€?!), Mängelwaretisch bei Osiander... Nicht einmal beim Supermarkt ließ man mir meinen Seelenfrieden! Monatelang habe ich von den vereinzelten Käufchen abgesehen vergeblich nach Schnäppchen gesucht und kaum darf ich Challengebedingt nur ein Buch kaufen, sind sie einfach überall . Und Frosch? Wurde natürlich gleich am ersten Tag schwach und hat sich das erlaubte Buch geschnappt.

Machte 29 verbleibende buchkauffreie Tage.
696 Stunden.
41.760 Minuten
2.505.600 Sekunden.

Wer hatte noch gleich behauptet, das sei machbar? Und wer hatte behauptet, Schokolade zu widerstehen sei schwer? Und wer zum Teichteufel war der Meinung gewesen, dass es sich bei der ganzen Sache nicht um eine einzige große Verschwörung handelt? Ihr glaubt mir nicht? Bitte, ein Beispiel. Eine größere Häuseransammlung im deutschen Nirgendwo, Tatort Einkaufszentrum: Buchhandlung im dritten Stock, Parfümerie im ersten. Gefahrenfreie Zone also, sollte man meinen. Denkste. Kaum den Eingangsbereich betreten, war ich umringt von Bücherkisten! Krimis, Romane, selbst Romantasy   (Lyndsay Sands in ME-Kisten, hallo?!) Ja, die Buchabteilung war ins Erdgeschoss verlegt wordern und hat ihre Neueröffnung gefeiert. Ja, ich war wie von Sinnen. Und ja, ich war - ich kann es immer noch nicht glauben - standhaft! Gut, genau genommen wurde ich standhaft gemacht, weil mich eine Freundin geistesgegenwärtig gepackt und mit einem lauten "Wir verpassen den Zug" an die frische Luft gezerrt hat... Also durchatmen. Sie niederzuschlagen und zurückzurennen war keine Option. Dann doch lieber die Schokolade- und nur noch 1.382.400 Sekunden...


Kommentare:

  1. Hahaha, da hat es dich ja wirklich hart erwischt ^^ Im Februar hältst du dann aber ganzganzganz tapfer durch, stimmt's? :)

    AntwortenLöschen
  2. Fies. ;) Am besten finde ich aber, das du standhaft gemacht wurdest - dafür sind Freunde da!^^

    AntwortenLöschen
  3. @Miss Bookiverse:
    Gemein, oder? Aber was heißt hier "Den Februar hältst du dann aber durch" :D? Traust du es mir nicht zu, dass ich die paar Tage Januar noch heil überstehe ;-)? Bisher sieht es nämlich (überraschenderweise) gut aus *strike*

    @Hermia:
    Da hast du Recht! Auch wenn ich sie in dem Moment hätte sprichwörtlich erwürgen können ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt alles schwer nach Verschwörung, sag ich Dir... *Lupe aus dem Sack hol* Da will Dir jemand an den SUB... *unauffälig rechts & links schau* ... da bin ich mir ganz sicher.

    Du solltest Dich jetzt nicht allzu sehr in Sicherheit wiegen. *mit dem Finger wedel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Endlich jemand, der mir zustimmt! Und du hast vollkommen Recht, ich sollte mich bis Monatsende einfach in meinem Zimmer einschließen. Ob das als Ausrede zählt, um nicht auf den Verwandschaftsgeburtstag zu müssen? Ich würde sooo gerne *hust* hin, aber was tut man nicht alles für den SuB...

      Löschen
  5. Halte durch, Fröschlein, bleib stark!!! *anfeuer*

    AntwortenLöschen
  6. Wow, danke dir, und das sagst DU? :o
    Dein Blog ist richtig professionell...*staun*
    Bin ja schon eine Weile Leser hier! :D
    Nochmal dankedankedanke .. und du schaffst das schon. :))
    Ich hätte auch das Problem, Betonung auf HÄTTE, wenn mein Geldbeutel das nicht schon von alleine gelöst hätte indem er völlig leer ist! -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Gesichtsfarbe wechselt gerade in tomatiges Rot >///< Vielen Dank für das Kompliment! Aber ja, das sage ich- und zwar zu Recht *nick*
      Den Januar habe ich doch tatsächlich überstanden :D Mein Geldbeutel schaut mich aber auch meistens traurig an. Umso gefährlicher sind Mängelware-Verkäufe zu Spottpreisen mit Mengenrabatt... Aber dieses Jahr wird ja alles besser *hüstel*

      Löschen