Mittwoch, 1. Februar 2012

[geListet] ►Quak des Monats - Januar 2012




The same procedure as every month...


Abgetaucht in:
  • Bücher: 3
  • Seiten: 1.136
  • Tages-Ø: 37 Seiten
  • Frosch-Ø: 3.7
  • Top: Practice Makes Perfekt (J.James)
  • Flop: Die 6. Geisel (J.Patterson)

Geangelt:
  • Brown, Dan - Das verlorene Symbol || Gekauft (ME)

Pegelstände: 
  • SUB: -3+1 = 121
  • ABC-Nachnamen: +3-> 3/26
  • ABC-Titel: +3 -> 3/26
  • ABC-Vornamen: +2-> 2/26
  • BackToOffline-Challenge:  142/365 Tage
  • Englisch-Challenge: 1/1
  • Reading-Challenge: 3/55
  • SUB-Abbau-Extrem:
  • Wälzer-Challenge: +0 -> 0



Frei nach dem Motto "Alle Jahre wieder" haben mir die letzten zwei Wochen leider in Erinnerung gerufen, warum ich den Januar so gern habe: Klausuren treten mir die Teichtür ein und dementsprechend viel Zeit habe ich gerade zum Lesen. Dabei ist mein aktueller Speiseplan das reinste Schlemmermenü! Dazu dann aber nächstes Mal mehr.
Im Januar war lesetechnisch von allem etwas dabei und der Start ins neue Lesejahr hätte wesentlich holpriger ausfallen können. Auch wenn es irgendwie Tradition zu werden scheint, dass man mir zum Auftakt als Thriller getarnte Langeweile serviert. Der sechste Teil um James Pattersons "Women´s Murder Club" hatte nämlich außer Gähnen, Klischee und einer Lindsay Boxer mit mehr Hormonen als Verstand nicht viel zu bieten. Selten so gelacht habe ich hingegen mit Julie James, die mich (Rezi folgt) endgültig von sich überzeugt hat. Bei diesen Büchern sollte wirklich vor dem Lesen in der Öffentlichkeit gewarnt werden "Katharina" hat sich auch sehr angenehm lesen lassen, auch wenn es bei mir keinen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.
Dafür ließ das nächste Erfolgserlebnis nicht lange auf sich warten! Aller Widrigkeiten zum Trotz habe ich nämlich tatsächlich die erste Aufgabe des SuB-Abbau Extrem gemeistert . War ja auch ganz einfach *hust* Das Ganze hat am SuB zwar nur gekratzt- aber wie der Pegelstand jetzt aussehen würde, wenn ich nicht die Challenge im Hinterkopf gehabt hätte, daran mag ich gar nicht denken. Was den Anti-Aufbau Abbau angeht war der Januar also ein absoluter Erfolg und dementsprechend starte ich hoch motiviert in den Februar: Nur Bücher, die diesen Monat erscheinen, dürfen gekauft werden. Tschakka, sage ich da nur, siehe Countdown! Mein Englischplan wurde bereits angepasst (Sorry John Matthew, aber im Kampf gegen den SUB muss auch ein Vampir deines Kalibers zurückstecken können) und davon abgesehen wären diesen Monat ohnehin vermutlich nur Neuerscheinungen adoptiert worden.
Viel Zeit zum Lesen wird mir zwar auch diesen Monat nicht bleiben, aber dafür wird der Mini-SuB hoffentlich voller schmackhafter Bücherfliegen sein. In Sachen Englisch habe ich mich kurzerhand für Lauren Olivers "Delirium" entschieden, um das ich bisher wegen des deutschen Covers immer einen Bogen gemacht habe. Ich bin wirklich gespannt, welcher Fraktion der "Großartiges Buch vs. Furchtbar"-Rezensenten ich mich anschließen werde. Und bevor mich jemand pikst- auf die eine weitere Reihe kommt es auch nicht mehr an...


Kommentare:

  1. *einfach mal piks aus Jux und Langeweile* :D

    AntwortenLöschen
  2. Höhö *piks* Ich mag das Wort! O.o Naaaja wie zum Teufel machst du das am Rand...bei deinen Büchern die du liest mit dieser Leiste??? ...oder allgemein dass du eine waagerechte Linie im Post ziehst! Ich kann sowas nicht! xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du die dicke Linie oder die dünne? Bei der dünnen hr/ und < bzw. > am Anfang bzw. Ende (wenn ich das hier eingebe mag Blogspot den Kommentar nicht posten) im HTML einfügen :) Falls du den Code für die Dicke möchtest, schick mir einfach eine Mail. Den weiß ich gerade nicht auswendig.

      Löschen
  3. Da bin ich ja mal gespannt, welcher Delirium-Fraktion du dich zuwendest. Ich war ja begeistert und muss mich nun auf den zwiten Band gedulden . . .

    lG Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde berichten :)
      Zumindest könnte ich dann gleich mit dem zweiten Band weitermachen ^^

      Löschen