Montag, 24. September 2012

[Krähennest] ► Kai Meyers neuer Roman (!!!)



Es gibt noch kein Cover, es gibt noch keine Rückseite, es gibt offiziell eigentlich noch gar nichts. Seit knapp 364 Tagen einigen Wochen schon stalke ich Kai Meyers Blog, nur um mich ein ums andere Mal in infomationstechnischer Dürre wiederzufinden, was seinen nächsten Roman angeht. Facebooklos wie ich bin und bleibe, bin ich auf winzige Statusmeldungen in seiner Sidebar angewiesen, um überhaupt irgendetwas zu erfahren. Aber von gelegentlichem "Ich würde ja so gerne, darf euch aber noch nichts verraten" abgesehen, war auch da bisher nur Seetang im Netz. Bis heute!! Ich bezweifle ziemlich stark, dass das nach all der Geheimnistuerei so geplant war, aber Amazon sei Dank ist es endlich soweit und ich kann proudly presenten: Kai Meyers nächstes (Meister-)Werk

>>Asche & Phönix<<

das im November als Hardcover erscheint und sogar die E-Book-Version beinhalten wird. Man lasse es Konfetti regnen, man serviere den Sekt, man tanze auf den Tischen ! Und weil das noch nicht genug des Guten war, gibt es auch noch einen ersten kurzen Klapptext:

Kai Meyer - Asche und Phönix:
Parker und Ash haben nichts gemeinsam. Er ist Hollywoods größter Jungstar, das Gesicht des Magiers Phoenix aus den »Glamour«-Filmen. Sie ist eine »Unsichtbare«, nirgends zu Hause, getrieben von der Angst, wie alle anderen zu sein. Doch dann erwischt Parker Ash in seiner Londoner Hotelsuite, wo sie gerade sein Bargeld klaut. Parker kann sein Leben im Fokus der Medien nicht mehr ertragen. Und nutzt die Chance, mit Ash vor den Fans und Paparazzi zu fliehen. Dabei scheint er geradezu körperlich abhängig von Ruhm und Aufmerksamkeit. Ihre gemeinsame Flucht führt sie durch Frankreich bis an die Côte d’Azur – auf den Spuren eines teuflischen Paktes, verfolgt von einer Macht, die sie gnadenlos jagt.
Klingt das großartig, oder klingt das großartig? Ein bisschen schade finde ich es ja, dass der Autor offenbar auch in seinem neusten Roman keinen Ausflug mehr in eine seiner einzigartigen fantastischen Welten macht. Aber nach der toll ausgearbeiteten Beziehung zwischen Rosa und Alessandro in der Arkadien-Trilogie bin ich mächtig gespannt auf dieses Buch. Und so wie ich den Autor kenne und liebe, wird er auch hier mit der ein oder anderen (magischen?) Überraschung aufwarten.

Hach, ich freu mich so!! Was meint ihr dazu?

Edit: Jetzt ist es offiziell, Amazon ist "übereifrig voran geprescht" (Zitat: Kai Meyer auf Facebook), die Infos samt Cover sollten eigentlich am Samstag kommen. 


Kommentare:

  1. Hallo :)

    Uhh den Autor kenne ich, tragischer Weise, gar nicht!
    Jetzt hab ich mal ne Hand voll Klappentexte durchgelesen und musste feststellen, dass ich allerhand verpasst habe. Der landet jetzt mal auf meinem Wunschzettel! :)

    Danke!

    LG Becci :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest du wirklich ganz dringend ändern! Ich kann dir so ziemlich alles von ihm empfehlen, siehe Rezi-Index ;o) Wenn du gerne Jugendbücher mit Fantasyeinschlag liest, dann wäre die "Arkadien"-Trilogie etwas für dich und wenn es gerne richtig fantastisch zugehen darf, dann kann ich dir "Die Sturmkönige" empfehlen. Kai Meyer ist mein unangefochtener Lieblingsautor <3

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Yeah, yeah, yeah!!!! :D

    Als großer Kai-Meyer Fan freut mich diese Information natürlich ungemein. Ich habe mich früher akribisch durch die Werke gelesen, die ich bekommen konnte; Fließende Königin-Trilogie, Wellenläufer, Wolkenvolk, Frostfeuer, Sturmkönige....über "Herrin der Lüge" hab ich vor zwei Semestern sogar eine Seminararbeit geschrieben :D

    Da bin ich ja mal gespannt wie mir dieses Werk zusagen wird :)

    Welche Bücher hast du -abgesehen von "den Arkadien"- noch gelesen?

    Lg Misty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so habe ich auch reagiert! (Und ich saß in einem totenstillen Büro voll mit fleißigen Studenten xD)

      Ich bin auch total gespannt auf das Buch. Hoffentlich kommt ein bisschen Fantasy mit rein! Formulierungen wie "scheint körperlich abhängig zu sein" und "teuflischer Pakt" lassen mich da natürlich hoffen ^^

      So ziemlich alles :) Kai Meyer ist mein absoluter Lieblingsautor und von seinen ganz alten Büchern abgesehen habe ich fast alles von ihm gelesen: sämtliche HCs, "Hex" und "Die Göttin der Wüste". "Die Herrin der Lüge" und "Die Winterprinzessin" subben noch (ich bin eigentlich kein Freund von historischen Romanen...) und die Trilogie um "Die Alchimistin" fehlt auch noch.

      Einfach ein großartiger Schriftsteller <3

      Liebe Grüße,
      Kermit

      Löschen
    2. Hehe da hast du ja auch schon einiges durcharbeitet :D
      Ja, ich bin wie ich deinen Post gelesen habe in einer Bibliothek voll fleißiger Studenten gesessen.

      Ich denke, dass schon allein der Titel andeutet, dass Fantasy-Freunde auf ihre Kosten kommen werden^^

      Zu Herrin der Lüge kann ich sagen, dass es -zumindest nach meinen Vorstellungen- nicht wirklich ein historischer Roman ist, vielmehr eine Abenteuergeschichte. In einem Interview (auf seiner Homepage zu finden) sagt er sogar aus, dass die Verlage einfach nur froh waren "historischer Roman" auf den Einband zu schreiben. In dem Buch kommen zwar nicht wirklich fantastische Elemente vor, aber Spannung durchaus^^

      Ja, seine Geschichten haben schon Stil :)

      Löschen
    3. Jap, ich war fleißig ;o) Mit "Die fließende Königin" hat meine Bücher-kaufen-damit-sie-im-Regal-so-toll-aussehen-Phase angefangen und nie wieder aufgehört *g*

      Dass er uns ganz Fantasy-los lässt denke ich auch nicht. Aber ich hatte ein kleines bisschen gehofft, dass wir mal wieder in einer "richtigen" Fantasywelt à la Wellenläufer oder Sturmkönige landen. Aber ich warte erst einmal ab, wahrscheinlich bin ich letztendlich wieder total begeistert.

      Zu "Herrin der Lüge" habe ich auch schon viel Gutes gelesen und auf kurz oder lang werde ich es bestimmt vom SuB befreien. Aber im Moment passt es auch einfach von der Dicke her gar nicht in meinen Rucksack xD Egal, dann gibt es eine der nächsten Nachttischlektüren ^^

      Kann man so sagen, jap :o)

      Löschen
  3. Oooh, der Titel klingt super! Inhalt finde ich ok, reißt mich jetzt noch nciht vom Hocker. Und das erscheint wirklich schon im November? Oder erst nächstes Jahr? Wenn dieses, dann ist es ja ein ganz schön später Release für die ganzen Infos... und Cover fehlt ja auch noch :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, das erscheint wirklich shcon im November diesen Jahres. Ich habe gleich nach diesem Post hier eine freudig-panische Mail an meinen Buchhändler geschrieben und er hat mir den Erscheinungsmonat bestätigt.
      Vor allem weil das ja noch gar kein offizieller Info-Release ist. Auf Kai Meyers Homepage (bzw. seinem Facebook-Account) heißt es offiziell immer noch "Der neue Roman" :/ Ein bisschen Neugieride schüren schön und gut, aber knapp acht Wochen vor Erscheinen NICHTS rauszurücken finde ich sehr untoll ._. Ich kann mir gut vorstellen, dass Carlsen über den Amazon-Eintrag mit Klapptext "not amused" ist.

      Löschen
    2. Krass, na da bin ich ja echt gespannt auf den Cover-Release, dürfte ja wohl nicht mehr lange dauern.

      Komisch, dass das so geheim gehalten wird. Macht doch viel mehr Sinn die Werbetrommel und Vorfreude schon so früh wie möglich anzuheizen.

      Löschen
    3. Da bin ich auch schon sehr gespannt! Ich hoffe mal, dass sich da bald etwas tut. Finde es auch dezent fragwürdig, dass bis kurz vor knapp ein Geheimnis um so ziemlich alle Infos gemacht wird. Es gab zu den Arkadien-Büchern ja schon diverse Aktionen zu Cover-Enthüllung etc. aber das fand, wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht, früher statt. Vielleicht wollen Verlag und/oder Autor auf der Frankfurter Buchmesse Infos ankündigen?

      Ich hätte auch lieber länger auf das Erscheinen hingehibbelt, wenn ich schon den ein oder anderen Infohappen bekommen hätte ._. Aber acht Wochen Vorfreude sind ebsser als nichts *-*

      Löschen
  4. Was denn das fürn Plot? :D Er erwischt sie beim Klauen und nimmt sie dann mit auf seine Burnout-Bewältigungsreise, die jedoch endet bei einem Dan Brown Gedächtnisausflug. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie du es formulierst, klingt es wirklich extrem hochwertig *lach* Da merke ich erst, wie SEHR ich durch die rose Kai-Meyer-Brille schaue, wenn ich mir seine Klapptexte durchlese. Aber hey, es ist Kai Meyer! Das wird klasse :D

      Löschen
  5. Aso, "Die Winterprinzessin" und "Die Geisterseher" sind sehr empfehlenswert, da sie eher an "Alchimistin" ranreichen statt historischem Roman. Zwar nur gehört statt gelesen aber dennoch. Also, SUB abbauen. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, fang du auch noch an mit der vorwurfswollen Stimme meines SuBs zu sprechen ;o)
      Irgendwann werde ich sie ja alle noch lesen *pfeif*

      Löschen
  6. Klauen und Burnout gehen klar, aber Dan Brown (den ich persönlich ja ganz grauenvoll finde) ist garantiert nirgends im Buch zu finden. :)
    Liebe Grüße
    Kai

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch nicht, dass jemand von uns ernsthaft mit Dan Brown (von dem ich "Sakrileg" und "Illuminati" sehr gerne gelesen habe) in deinem Buch rechnet :)
      Das ist das Schöne an kürzeren Klapptexten, man kann sich alles Mögliche vorstellen und ich bin schon so gespannt auf diesen Roman!

      Löschen