Sonntag, 2. März 2014

[geListet] ► Quak des Monats: Februar 2014













Abgetaucht:



 
Die Liebenden von Leningrad (P.Simons) 
 
Denn keiner ist ohne Schuld (E.George)
 
Drachenläufer (K.Hosseini) Eat, Pray, Love (E.Gilbert)


 ♠ Bücher: 4 (*klick mich*)
 ♠ Seiten: 2.265
 ♠ Tages-Ø: 81 Seiten
 ♠ Frosch-Ø: 3.8
 ♠ Top: Die Liebenden von Leningrad (P.Simons)
 ♠ Flop: Drachenläufer (K.Hosseini)




Pegelstände: 
 
♠ SuB: +0-4 = 139
AAdSChallenge:
SuBAbbauExtrem:
Wälzer: +2 >3
Weltenbummler: +4 Länder | +2 Kontinente
ABC-Nachnamen: +2 >6
♠ ABC-Titel: +2 >6
♠ ABC-Vornamen: +3 > 6



Geangelt:        
Nix :D



Ein Halle-Quak-luja auf die Zeitverschiebung, denn hier ist sie: die erste ansatzweise pünktliche Monatsstatistik seit seeehr langer Zeit. Dass ich diesen Post endlich wieder zeitnah geschafft habe, macht mir minimal Hoffnung darauf, dass ich vielleicht sogar noch in diesem Leben ein bisschen mehr zum Bloggen komme. Am Teichufer haben es sich inzwischen so viele Buchblubbs bequem gemacht, dass die Liegetücher kaum mehr ausreichen... Aber selbst ohne Rezensionen zu verfassen, hat es im Februar wieder nur zu vier Büchern gereicht. "Die Liebenden von Leningrad" war soo schön!! Als unscharfes PDF am Laptop hat es mich vermutlich ein paar Prozent Sehkraft gekostet und eine durchschnittliche Schlafdauer von 4h pro Tag beschert, aber wen interessiert das? A) ist der Kaffee bei der Arbeit umsonst und b) war es das wert! (Buchblubb folgt) Auch "Denn keiner ist ohne Schuld" hat mir sehr viel Spaß gemacht. Elizabeth George nicht in Best-, aber zumindest in Hochform und das heißt Krimi vom Feinsten mit menschlichen Abgründen, die es in sich haben. Toll! Man könnte also sagen, dass die Maßstäbe für mein drittes Buch "Drachenläufer" nicht unbedingt niedrig angesetzt waren. Aber der Autor von "Tausend strahlende Sonnen" hätte die Hürden im Schlafanzug mit der Morgenzeitung nehmen müssen. Hätte... Denn überraschenderweise hat das Buch mich zwar nicht unbedingt enttäuscht, meine Erwartungen aber auf alle Fälle deutlich untererfüllt. (Buchblubb folgt). Zu "Eat, Pray, Love", das ich endlich besiegt habe, kann ich wenig Sinnvolles schreiben. Selten habe ich ein Buch so oft in die Tonne kloppen und den Teichhimmel loben wollen, wie dieses hier. Weil eine "1&5 Frosch"-Bewertung aber irgendwie merkwürdig wäre, sind es schließlich drei kleine Frösche geworden. Insgesamt also ein ordentlicher Monat, Highlight inklusive

Challenge-technisch brauche ich nur ein Wort: N-I-X!!!! Aaaaah!!! Schon wieder! Da müssen sich alle anderen Erfolge hinten anstellen und bis zum nächsten Mal gedulden, um gefeiert zu werden.

Und im März? Ich könnte jetzt viel quaken von tollen Vorsätzen, anstehenden Rezensionen und was da sonst noch angeschwommen werden könnte. Fakt ist aber, dass - ich kann es kaum glauben - mein letzter Monat im Land der aufgehenden Sonne angebrochen ist. Deshalb befinde ich mich gerade in ultimativem "Ich will noch sooo viel sehen/essen/fotografieren/kaufen/..."-Endzeit-Euphorie-Modus und um Logan Neunfinger zu zitieren: Man muss realistisch bleiben. Es wird hier also auch die nächsten vier Wochen ruhiger Seegang herrschen, gomen nasai. Aber all die versprochenen Posts werden kommen, Froschehrenwort! Nur eben vermutlich erst, wenn ich wieder in Deutschland bin. Bis dahin wünsche ich frohes Seitenschwimmen allerseits!


Kommentare:

  1. Genieß die Zeit, Fröschlein! Ich freu mich schon sehr auf deine Berichte, wenn du wieder da bist! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ich bin inzwischen wieder heil in den Teich gehüpft und es war sooo toll <3
      Bericht(e) folgen ^^

      Löschen
  2. Dann wünsche ich dir noch eine super tolle umwerfende Restzeit und eine sichere Heimreise. Die Post können auch bis danach warten. lg ANNA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Vielen, vielen Dank :) Ich hatte nich eine wunderschöne Zeit, bin jetzt aber (leider xD) wieder sicher in Deutschland angekommen. Der Teich würde auch längst mit Bilderfluten überschwemmt werden, wenn mich nicht die liebe Uni schon wieder gaaanz feste umarmt hätte... Aber Donnerstag!

      Liebe Grüße,
      Kermit

      Löschen
  3. Der Blog läuft ja nicht weg, guck dir noch so viel wie möglich an. In Japan ist man schließlich nicht alle Tage :)
    Bei Drachenläufer ging es mir auch wie dir, Tausend strahlende Sonnen ist halt nicht zu toppen. Hat er nämlich mit Traumsammler auch nicht geschafft. Und hier ist deine extragroße Portion Applaus für eine VIER hinter dem Minus: *klatsch klatsch klatsch klatsch klatsch klatsch klatsch*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hattest du! Vier Wochen kaum gepostet und siehe da, der Teich ist mir nicht weggeschwommen ;) Meine letzten Wochen in Japan waren nochmal richtig schön, vor allem meine Urlaubs-Städte-Tour zum Abschluss <3 Sollte ich meine Bilder in diesem Leben noch sortiert bekommen, dann gibt es noch gaanv viele Posts dazu ^^

      Jap, den Gedanken hätte ich früher denken sollen. Tausend strahlende Sonnen ist kaum zu toppen und nur schwer zu erreichen. Bei "Traumsammler" warte ich auf das TB; möchte das Buch aber auch unbedingt lesen.

      Aaah, dankeschön!
      Beim Monatspost zum April wirst du mich aber mit irgendwas bewerfen müssen, wenn nicht ein Lese-Wunder geschieht xD

      Löschen
  4. Du würdest aber auch etwas falsch machen, wenn du die Zeit nicht so richtig genießen würdest und jeden Moment nutzt ;) Zeit zum Bloggen/Lesen/was-weiß-ich bleibt dann eh, wenn man wieder im Alltag gelandet ist und bis dahin möchte man doch so viele tolle Erlebnisse und Eindrücke mitnehmen, wie es nur geht. Darum wünsche ich dir noch eine wunderbare Zeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank! Mein Japan-Abschluss war wirklich schön und besonders mein Städte-Trip-Urlaub zum Ende war nochmal ganz toll <3 Falls ich in diesem Leben nochmal zum Bilder sortieren komme, gibt es bestimmt noch ein paar (Dutzend *hust*) Bilder-Posts dazu ^^

      Ich vermisse Japan auch schon furchtbar :/ Gestern war ich hier in einem Café und echt entsetzt angesichts der vergleichsweise unterirdisch unfreundlichen Bedienung xD Aber ich bin auch froh, dass ich wieder bei "meinen" Leuten bin ^^

      Löschen
    2. Du kannst uns jetzt aber keine Bilder vorenthalten! Du hast uns doch schon so neugierig gemacht ;)

      Für meine Schwester war es ja am schwierigsten sich wieder darauf umzustellen, dass hier alles so 'klein' ist und dass die Geschäfte auch so 'früh' wieder zumachen. Und in den ersten Tagen hat sie auch gemeint, dass für sie jeder Europäer gleich aussieht und sie das gar nicht mehr gewohnt war *g*

      Löschen
    3. Die kommen auch noch, keine Sorge ^^ ... Irgendwann zumindest xD

      Das kommt mir alles soo bekannt vor! Als ich das erste Mal wieder in meiner Uni-Stadt war (die für unsere Verhältnisse hier wirklich "groß" ist) habe ich ganz verzweifelt die Hochhäuser gesucht und war total irritiert, weil man so viel Himmel gesehen hat. Und von Öffnungszeiten und Freundlichkeit der Verkäufer will ich gar nicht erst anfangen ;-)

      Löschen