Samstag, 19. April 2014

[geLesefuttert] ► 7 Days 7 Books 6th Day - Kill the DJ!



http://booksforalleternity.blogspot.co.at/2014/04/7-days-7-books-osterspecial.html





Update #1: 10.00 Uhr
Den Abend gestern wollte ich eigentlich gemütlich mit Mord und Totschlag im Bett ausklingen lassen. Ich hatte mich auch schön teichlich eingerichtet, als mir aufgefallen ist, dass ich an eines nicht gedacht hatte: mein Buch. Das war zwar nur zwei Froschsprünge entfernt auf dem Schreibtisch, aber aufstehen?! Jetzt? Kein Froschschenkel wollte sich bewegen und so habe ich mir dann Kobo Konrad geschnappt, der praktischerweise auf dem Nachttisch lag und sich ohnehin schon ein bisschen vernachlässigt gefühlt hat. Für die 7d7b-Aktion zählen kann ich sie nicht, aber die "Harry Potter: Next Generation"-FF war soo toll! Hach! So schreibt man ein Happy End, Frau Bartsch! Weil mir aber "Türkisgrüner Winter" immer noch schwer im Magen liegt, will ich jetzt Blut sehen! Deshalb wird als nächstes der erste Band der Rhyme&Sachs-Reihe von Jeffery Deaver serviert: "Der Knochenjäger".

Als die junge New Yorker Streifenpolizistin Amelia Sachs eine aus dem Boden ragende Männerhand und später den senkrecht begrabenen Leichnam entdeckt, lässt sie sofort weiträumig den Fundort abriegeln. Der Aufruhr, den diese Aktion auslöst, weckt das Interesse des pensionierten Detective Lincoln Rhyme. Trotz seiner Querschnittslähmung seit einem Dienstunfall arbeitet er, wenn auch inoffiziell, immer noch für seine alte Abteilung, da man dort nicht auf sein geniales kriminalistisches Gespür verzichten will. Als sich weitere Morde ereignen, fordert Rhyme die couragierte Amelia als Assistentin an. Sie wird seine rechte Hand- und sie wird immer mehr in den Bann des schroffen, hochbegabten und doch so zynischen Mannes gezogen. Ein erstes Täterprofil ergibt, dass es sich offensichtlich um einen psychopathischen Raxchetäter handelt, der seine völlig willkührlich ausgewählten Opfer leiden sehen will. Und er hinterlässt an jedem Tatort einen Hinweiß auf seinen nächsten Mord. Schritt für Schritt kreisen Amelia und Lincoln den Täter eun, bis sie sogar ein Opfer noch rechtzeitig retten können. Da ändert der Mörder plötzlich seine Taktik- und Lyncoln Rhyme muss sich fragen, ob er den Täter vielleicht sogar persönlich kennt.

Ich habe schon unwissentlich den sechsten Band der Reihe gelesen und fand ihn soo gut! Deshalb verspreche ich mir viel von diesem Buch. Den Film kenne und liebe ich, aber das letzte Mal ist schon ewig her und ich denke ich kann mich trotzdem noch überraschen lassen.

Update #2: 16.30 Uhr
Einen viertel Tag später habe ich es auf die gigantische Anzahl von null gelesenen Seiten gebracht. Wahnsinn, oder? Es fing an mit "Hast du KURZ einen Moment?" und endete mit einem Sklavenfrosch- wieder und wieder und wieder. Ob in der Küche, dem Garten oder der Garage, irgendwo konnte man garantiert noch zwei Froschschenkel gebrauchen. Für Argumente wie "Aber ich muss mein 7 days 7 books Pensum erfüllen!" habe ich nur abwechselnd zweifelndes Augenbrauenzucken und müdes Lächeln geerntet, von Verständnis keine Spur. Mein nächstes 7d7b verbringe ich in einer einsamen Walthütte, das weiß ich jetzt schon... Außerdem habt ihr mich alle so angefixt mit euren Kuchen, Muffins und was es noch alles an Leckereien zu bestaunen gab! Als ob mein stetig steigender Wunschbrunnen-Pegel nicht schon genügen würde... Weil für mich der Tag aber mit Buch im Bett und nicht mit Lebensmittelvergiftung im Krankenhaus enden soll und ja schließlich auch irgendjemand das BIP fördern muss, blieb bei mir der Backofen kalt. amit geht es jetzt in den Sitzsack und dann ich irgendwann vielleicht auch mal wieder etwas Buchiges berichten ;)


Update #3: 20.00 Uhr
Du steigst in ein Taxi und alles scheint normal. Bis du die Fenster öffnen möchtest- der Griff fehlt. Als du bemerkst, dass auch keine Türgriffe vorhanden sind, ist es zu spät... Gesichtsschuss, lebending begraben und den Finger bis auf den Knochen vom Fleisch befreit: So muss ein Krimi anfangen!
Die ersten 100 Seiten sind gelesen und davon abgesehen, dass auch hier der Schreiber des Klapptextes alles, außer diesem Buch gelesen hat, gefällt mir der erste Band bisher wahnsinnig gut. Wir lernen zunächst Lincoln Rhyme kennen, der einstige Top-Kriminalist, den ein Arbeitsunfall zum Krüppel gemacht hat. Später wird darum nicht mehr so viel Aufhebens gemacht, aber in diesem Auftakt der Reihe erfährt der Leser schonungslos, was es bedeutet, einen beschädigten C4-Wirbel zu haben. Da wird einem ganz anders. Aber trotz - oder gerade wegen - seiner zynischen Art ist mir der Kriminalist unheimlich sympatisch.

"Niemand antwortete, doch das war egal; er beantwortete die Frage selbst. Das war ihm ohnehin am liebsten."

Möchte jemand in meinen Fan-Club einsteigen :D? Auch Amelia lernen wir kennen. Die Arme hätte eigentlich schon seit einer Stunde den Fängen des Streifenpolizistendaseins entkommen sein sollen, aber jetzt hat Lincoln sie in seinen Klauen und das scheint mir kein leichtes Los zu sein.  Man weiß noch nicht viel über sie, aber welche "Politesse" sperrt mal eben einen Highway und eine Eisenbahnstrecke, nur weil ein Täter dort eventuell entlang gekommen sein könnte? Ich mag sie ^^ Sie ist aufmerksam, ohne mit ihrem Wissen gleich voran zu preschen und ich mag ihre Art sehr gerne. Eine Wohltat nach Emely.Aber es müsste ein Wunder geschehen, damit sie das nächste Opfer retten. Das sitzt gerade nackt unter dem "Lebensgefahr"-Schild eines Heißdampf-Rohrs und hat einen sehr, sehr qualvollen Tod vor sich ;_;


Kommentare:

  1. Den Film fand ich damals auch toll. Der ist doch mit Denzel Washington oder? den mag ich eh so gerne! :)
    Dir viel Spaß mit deinem blutigen Buch ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau. Im Film spielen Denzel Washington und Angelina Jolie die Hauptrolle. Ich mag beide sehr gerne und fand den Film auch toll!
      Danke, den habe ich ;)

      Löschen
  2. Nur du schafft es die Wörter "gemütlich" mit "Mord und Totschlag" in einem Satz zu verwenden :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich das im Nachhinein so lese, dann klingt es wirklich etwas seltsam ;-)

      Löschen
  3. Awwww mehr Updates :D Ich bin zwar selbst nicht bei der Aktion beteiligt aber ich finde es einfach herrlich motivierend deine Posts dazu zu sehen und aktualisiere deine Seite mehrmals am Tag :)

    Daher bin ich jetzt selbst wieder total im Lesefieber und komme wirklich mal wieder dazu einiges weg zu lesen!

    Goooo! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Ostern komme ich leider weder so richtig zum Lesen, noch zum Updaten :/ Aber ich gebe mir Mühe, dass zumindest heute Abend noch ein paar Updates kommen! Freut mich, dass ich zum Lesefieber beisteuern konnte :)

      Dann wünsche ich dir auch viel Spaß beim Lesen und Frohe Ostern!

      Löschen
  4. Schließe mich an! Update, Fröschlein! Zumal ich Deaver auch echt gut finde! Los! Tell us more! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern war leider nicht mehr viel mit Updates. Zu viele Menschen mit zu viel Aufmerksamkeitsbedürfnis für zu wenig Zeit ;) Aber heute kommt hoffentlich noch das ein oder andere Update.

      Kennst du die Reihe? Ich kannte Deaver vor "Das Teufelsspiel" noch gar nicht und bin echt überrascht, was mir da bisher tolles entgangen ist.

      Löschen
  5. Uah, der Anfang des Krimis klngt aber sehr schaurig - ich bin mir nicht sicher, ob de was für mich wäre.
    Ich wünsche dir heute einen gemütlichen und lesereichen Tag, an dem du hoffentlich nicht soviele Dinge erledigen musst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Anfang war auch sehr schaurig, aber das baut natürlich auch Spannung auf. Ich habe jetzt 200 Seiten gelesen und es ist definitiv kein pausenloses Abschlachten, im Gegenteil. Aber es gibt einige Szenen, die sind nichts für schlechte (Magen-)Nerven. Für mich ist es die perfekte Mischung und wenn du einen Krimi mit einer ungewöhnlichen Ermittlungsarbeit (Spuren statt Zeugen) und einem tollen Ermittlerduo lesen möchtest, dann kann ich dir Jeffery Deaver nur wärmstens ans Herzlegen!

      Gestern war leider nicht mehr viel mit Lesen, aber danke :) Heute sieht es besser aus. Dir wünsche ich auch schöne Osterfeiertage!

      Löschen
  6. Oh, das Buch mochte ich auch sehr - und fand es besser als den Film! (Bei mir in der Regel nicht so überraschend!) Auch die andere Reihe von Deaver (die Protagonistin fällt mir natürlich gerade nicht ein, aber es gibt Überschneidungen mit Lincoln Rhyme) gefällt mir ganz gut, ich bekomme es nur nicht auf die Reihe, das Ganze systematisch zu verfolgen. *g*

    Oh, und kann man die Froschschenkel mieten? Ich hätte da auch noch etwas Gartenarbeit ... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erinnere mich nur noch ganz dunkel an den Film, aber das Buch war wirklich klasse! Ich habe jetzt nochmal richtig Lust auf den Film, weil ich schwören könnte, dass da einiges weggelassen wurde. Oder vielleicht habe ich es auch einfach nur verdrängt ;)

      Ich weiß welche Reihe du meinst. Die schwimmt auch schon im Wunschbrunnen, aber ich möchte erst einmal diese hier lesen. Ich konnte letztes Jahr gleich einen ganzen Packen der Bücher ergattern, so schnell geht mir der Vorrat also nicht aus ^^ Wobei ich ja tollerweise auch unwissentlich mit Band 6 eingestiegen bin -.-

      Wenn der Preis stimmt, dann bin ich käuflich :P

      Löschen