Donnerstag, 8. Mai 2014

[geQuakt] ► Neulich am Teichran­d... #16



... oder der Teufel in meinem Ohr.



Es war einmal ein unverfänglicher Betreff in der Email einer Praktisch-Teichfamilie-Freundin...

"BÜCHER" stand da, kurz und prägnant. Was tut also ein Frosch, der eigentlich zum Arbeiten am Uni-Schreibtisch sitzt? Schulter zucken, weg klicken und weiter schuften natürlich! ... Kleiner Scherz am Rande. Es hätte schließlich ein Notfall sein können: Eine tote Katze (nein, sie hat kein Haustier...), ein Rohrbruch (nein, sie war nicht zu Hause...), was auch immer! Was wäre ich für ein Frosch, wenn ich die potentiellen Nöte einer Prinzessin ignorieren würde? Eben. Hätte ich denn ahnen können, dass "BÜCHER" tatsächlich für "BÜCHER" stehen würde? Eben.

So traf mich der Link zu einer gewissen Plattform für Mängelexemplare samt "Sie haben Otori in allen Ausgaben!!" denn auch völlig unerwartet und das Unglück nahm seinen Lauf... Dabei hatte alles so gut angefangen! Kaum war die gebundene Ausgabe von "Die Weite des Himmels" im Netz, da hatte ich meine Rute auch schon nach "Der Sohn des Greifen" ausgeworfen und schwupp-di-quak-wupp schulterte ich meinen 50%-günstiger-Fang und machte mich auf gen Kasse. Wer die aktuelle Preisliste auswendig kennt, der wird jetzt schon lachend am Teicherand kullern und alle anderen dürfen gerne miteinstimmen:

"Noch 6 Cent bis zur versandkostenfreien Lieferung."

Wollt ihr mich verkaulquappen?!! Zugegeben, ein kleiner Teil von mir wusste, dass es sich dabei kaum um Zufall handeln konnte und man mich möglicherweise zu weiteren Käufen verführen wollte. Aber zu diesem Zeitpunkt hatte das Teufelchen in meinem Ohr den klaren Verstand längst auf Standby geschaltet und der Jagdmodus lief auf Autopilot. Als ob ich keine sechs Cent im Bücherparadies zusammengeshoppt bekommen würde, pah! ... Überrascht es jemanden, dass ich zwei Stunden (und kein einziges gelesenes Paper) später nicht nur sechs, sondern genau genommen knapp sechstausend weitere Cents im Warenkorb hatte? Aber hey, es waren ausnahmslos Wunschbrunnenbücher und überhaupt- kaaauuufeeen!!! Tja, denkste.

Gefühlte zwei Mikrosekunden vor dem Klick der Klicks: Schwärze.
Vollkommene keine-Rückmeldung-vom-System-Programm-wird-beendet-Schwärze.

Das Leben ist kein Seerosenteich.
Ein Weilchen später nämlich war das Netzwerk zwar wieder da, nur hatte es leider meinen "DU HAST KNAPP 140 BÜCHER AUF DEM SUB!!!"-Verstand mitgebracht...
Nein, das Leben ist wahrlich kein Seerosenteich.

Und wenn sie nicht gestorben ist, dann weint sie noch heute um ihr beinahe-Schnäppchen.


Kommentare:

  1. Welche Plattform für Mängelexemplare war es denn? Ist das nicht furchtbar, dass der eigene Verstand immer siegen muss?! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fängt mit Arv an und hört mit elle auf :)

      Furchtbar, oder? Man sollte ihn (zumindest beim Buchkauf) dauerhaft abschalten können! ... Oder naja, vielleicht auch besser nicht ;)

      Löschen
    2. Ach je. Bei Arvelle finde ich auch IMMER was. Und dann haben die oft auch noch so fiese Aktionen, mit 15% Rabatt und so, was dann erst recht dazu verleitet, doch mal schnell auf die Homepage zu schauen. Es ist furchtbar :/ Und das "Noch 6 Cent bis zur versandkostenfreien Lieferung" ist auch stets mein Standardproblem. Dass ich dann letztlich für das letzte Buch mehr Geld ausgebe, als das Porto gekostet hätte - soweit reicht mein Verstand dann immer nicht :D

      Löschen
    3. Ich verschiebe sämtliche Gutschein- und Prozente-Aktionen mittlerweile schon ungelesen in den Papierkorb xD Das ist einfach viel zu verführerisch! Mir geht es wie dir und ich finde IMMER etwas, wenn ich erst einmal das Stöbern anfange... Siehe gestern *hust* Wenn ich die Bücher dann auch gleich lesen würde, wäre ja (fast) alles in ordnung. Aber ich glaube meine letzte bestellung von vor zwei Jahren ist immer noch zur Hälfte ungelesen ^^"
      Mein Verstand hatte sich gestern auch völlig verabschiedet. Wenn die Internetverbindung nicht mit so gutem (oder schlechtem, je nach dem) Timing zusammengebrochen wäre, dann hätte ich sicher bestellt O=)

      Löschen
  2. Haha, spätestens bei "Noch 6 Cent bis zur versandkostenfreien Lieferung." wusste ich, welchen Shop du meinst!

    Da ist es mir oft ähnlich gegangen, aber inzwischen gucke ich gar nicht mehr auf der Seite. Ich sag mir immer, das ich erst mal die Bücher aus der letzten Bestellung lesen sollte (die war vor 2... oder 3 Jahren?).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja witzig, mir ging es genau so ^^ Ich habe vor 2 (oder 3, wer weiß das schon so genau *hust*) Jahren bestellt und von den Büchern glaube ich noch nicht einmal die Hälfte gelesen... Deshalb habe ich den Newsletter abbestellt und gucke eigentlich auch nicht mehr.
      Aber dem Link konnte ich dann doch nicht widerstehen O=) Meine Selbstdisziplin in Sachen Bücherkauf ist nicht unbedingt die Beste, wenn ich an der Uni sitze und arbeite (bzw. arbeiten sollte).

      Im Moment habe ich den fantastischen Plan, das ich bestellen darf, sobald ich meine bisherigen Neuerwerbe aus 2014 gelesen habe. Mal schauen, in welchem Jahr das der Fall sein wird...

      Löschen
  3. Oh, das ist tragisch! ;)

    Besagten Shop kenne ich nur vom Namen her und habe ihn noch nie besucht (und das halte ich am besten auch weiter so, ich kann ja dermaßen maßlos sein... ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht wahr ^^?

      Können wir das nicht alle ;)? Ich besuche den Shop auch nicht sehr oft. Aber manchmal haben sie gerade bei Serien tolle Angebote (vor 2-3 jahren z.B. jede Menge Nalini Singh zum halben Preis) und von den Preisen YA- und Krimi-HCs will ich gar nicht erst anfangen *-* Maßlosigkeit, du sagst es *pfeif*

      Löschen
  4. Hihi, gut dass ich diesen Shop gar nicht kenne. ;-) Und ich werde jetzt auch ganz bewusst nicht hinschauen ... Oder doch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich doch geguckt. ;-) Aber - lucky me! - nur deutsche Bücher! Da gerate ich deutlich weniger in Versuchung. Puhhh.

      Löschen
    2. Gut für dich :D Die Auswahl an englischen Büchern ist wirklich recht bescheiden. Auch gut für mich, sonst wäre ich dort wahrscheinlich Stammkunde und ich könnte mir das mit dem in-ferner-Zukunft-zweistellig-SuB endgültig abschminken ;-)

      Löschen
  5. Armer Kermit. Aber sieh den Zusammenbruch doch als Zeichen. Das Universum will, dass du deinen SuB abbaust! So einen Wink mit dem Zaunpfahl könnten wir alle gebrauchen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war eher ein Laternenmast, der mich da getroffen hat. Aber ob ich mich davon habe beeindrucken lassen, das siehst du im nächsten geSUBsumpft-Post *huuuust*

      Löschen
  6. Haha :D Ich habe mich herrlich über deinen Post amüsiert! Ich glaube dieses ernstzunehmende und wirklich tragische Problem des Subs kennen viele Bücherfrösche...Spaß beiseite. Schöner Post. Schöner Blog. Und es gibt sicher schlimmeres auf dieser Welt, als zu viele Bücher zu haben. Also weiter gehts! ;)

    Liebe Grüße
    Shanty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu war der Post gedacht ^^ Freut mich, dass er dir gefallen hat! "Ernstzunehmende und wirklich tragische Probleme des SuB", sehr treffend beschrieben ;-) Aber Recht hast du, es gibt definitiv - wenn auch nicht unbedingt besser verstandene - schlimmere Laster. Außerdem macht es soo viel Spaß, zu viele Bücher zu haben! Plan A ist zwar der SuB-Abbau, aber wenn das schon nichts wird *pfeif*

      Liebe Grüße,
      Kermit

      Löschen